News

Erster rein elektrischer Opel Corsa rollt ab 2020 vom Band

Opel Corsa. (Foto: Opel)

Der PSA-Konzern hat am Mittwoch offiziell angekündigt, dass der Opel Corsa ab 2019 exklusiv im spanischen Saragossa gefertigt werden soll. Die rein elektrische Version folge ein Jahr später.

Neuer Opel Corsa: Erster Stromer unter PSA-Führung

Die Corsa-Reihe werde bereits seit 1982 in Saragossa gebaut. Die Produktion des neuen Modells werde voraussichtlich im November 2019 aufgenommen, teilte Opel-Chef Michael Lohscheller am Mittwoch mit.

Für den Standort Saragossa hatte Opel erst Ende Januar mit Arbeitnehmervertretern eine Sozialvereinbarung erzielt. Die Mehrheit der Mitarbeiter habe einem sozialen Rahmenabkommen zugestimmt, das eine moderate Lohnentwicklung und stärkere Leistungsorientierung bei der Vergütung sowie flexiblere Arbeitszeitmodelle vorsehe, so Opel. „Saragossa wird weiterhin eine wichtige Rolle im industriellen Fertigungsverbund der Groupe PSA spielen,“ erklärte Lohscheller.

Von A bis E: Der Opel Corsa kommt seit 1982 in mittlerweile fünf Generationen aus Saragossa. (Foto: Opel)

Opel Corsa erster von 4 Stromern fürs Portfolio

Laut Unternehmen werde der Corsa eines von vier elektrifizierten Modellen im Opel-/Vauxhall-Portfolio sein. Als weiteres Startmodell sei der Plug-in-Hybride Grandland X PHEV mit von der Partie. Das sei aber erst der Anfang: Nach dem Strategieplan PACE! sollen alle europäischen Opel-PKW-Modelle bis 2024 elektrifiziert werden.

Opel Ampera-E in Bildern
Der neue Opel Ampera-E. (Foto: Opel)

1 von 12

Der zwischenzeitlich für tot gehaltene Ampera-E, der noch auf der auf Technik der ehemaligen Konzernmutter GM basiert, werde ab Januar 2018 wieder angeboten, heißt es. Lohscheller zufolge sollen langfristig alle PKW sukzessive auf den Plattformen der neuen Opel-Mutter PSA basieren. Dieser Prozess soll bis 2024 abgeschlossen sein.

Laut PSA sollen außerdem folgende Modelle elektrifiziert werden: Ab 2019 sei der Marktstart eines elektrischen Peugeot 208 und DS3 Crossback geplant. Ab 2020 werde eine Stromer-Version des Peugeot 2008 folgen. Bei den Plug-in-Hybriden soll es neben dem Grandland eine PHEV-Version des DS7 Crossback, der Peugeot-Modelle 3008 und 5008 und des Citroën C5 Aircross geben.

Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung