Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Ember.js 2.0: JavaScript-Framework verzichtet auf neue Funktion – und das ist gut so

Ember 2.0. (Foto: Devswag)

Das JavaScript-Framework Ember.js ist in Version 2.0 erschienen. Neue Funktionen gibt es indes nicht. Stattdessen hat sich das Team bemüht, einige Altlasten aufzuräumen.

Ember.js 2.0: Neue Version des JavaScript-Frameworks veröffentlicht

Jedes Major-Relase eines Frameworks bringt üblicherweise eine Reihe neuer Funktionen mit. Das Team hinter dem quelloffenen JavaScript-Framework Ember.js hat sich für Version 2.0 allerdings gegen diese gängige Praxis entschieden. Stattdessen war es das erklärte Ziel, über die Jahre angehäuften überflüssigen Programmcode zu entfernen.

Ember.js ist in Version 2.0 erschienen. (Grafik: Tilde Inc.)
Ember.js ist in Version 2.0 erschienen. (Grafik: Tilde Inc.)

Es ist das erklärte Ziel der Macher jeder Ember-Codebase einen Weg auf Version 2.0 zu ebnen. Um das zu ermöglichen, wurden alle entfernten Stellen in den Versionen 1.x entsprechend markiert. Wenn eure Apps unter Ember.js 1.13 ohne einen entsprechenden Hinweis laufen, sollten sie auch unter Version 2.0 funktionieren. Eine Liste aller entfernten APIs findet ihr auf dem offiziellen Ember.js-Blog beziehungsweise im Changelog zu Version 2.0 auf GitHub.

Ember.js 2.x: Der Weg in die Zukunft

Kommende Versionen des Frameworks sollen Ember auf eine Linie mit ECMAScript 6 und zukünftigen JavaScript-Versionen bringen. Außerdem soll die Entwicklung verstärkt in Richtung Module gehen. Ab Version 2.2 will das Team außerdem mit der Umstellung auf den „data down, actions up“-Programmierstil voranschreiten. Über den aktuellen Stand dieser Entwicklung könnt ihr euch hier und hier informieren.

Ebenfalls interessant ist der Artikel „Grünes Licht für korrekten Code: Testgetriebene Entwicklung mit JavaScript“ aus dem t3n Magazin Nr. 39.

via news.ycombinator.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Software-Evolutions-Stufen

Typische Evolution.

AmigaOS2.00 war wohl auch nicht so unterschiedlich 2.04 oder 2.13 oder so was krass neuer.
Windows3.0 war auch nur so und das verbreiteste wurde wohl 3.11WinForWorkgroups wo Netzwerks-Krams und wohl auch deutliche Überarbeitungen reinkamen.
WinME oder SE hatte plötzlich das TreiberModell von Win2k so das endlich auch hunderttausende Win2k-Rechner in Verwaltungen, Versicherungen, Startups,... gängige Geräte wie Drucker und Scanner nutzen konnten weil die Hersteller fürs Bürger-Windows (ME, SE, 98,...) die neuen Treiber liefern mussten die vom Business-Windows (Windows2000) mit genutzt werden konnten. So herum kann man beispielsweise auch vorgehen um Neuerungen zu bewirken. Hat M$ das bei 32/64-Bit-Treibern auch hinbekommen oder musste man alles neu kaufen oder weiter bei 32 bleiben ?

Perl5 hatte Module. Perl4 nicht. Latex wurde auch irgendwann modularisiert.
In beiden Fällen oder auch bei den Browsern erreichten diese Softwarepakete eine neue Stufe der breiten Nutzbarkeit weil man Fremd-Erweiterungen einbauen konnte um User-Wünsche zu realisieren. Haben Word oder Excel oder Outlook(Express) Erweiterungen ? Na also.

Sowas sind also gängige Fortentwicklungen bei Software.
Wenn man hier also bei 2.0 viel entfernt und bei z.b. 2.1 neue APIs reintut entspricht das ja den Beispielen.
Leider haben die PHPler zu wenig aus den anderen Projekten gelernt während das vermutlich nicht viel unterschiedlich alte Python von sofort an schlau war und viele Fehler gar nicht erst hatte.

nazeK

Eine Entwicklung, die bspw. bei Jquery etwas spät Einzug gehalten hat. Generell ist dieses Vorgehen zu begrüßen und sollte auch in anderen Gemeinschaftsprojekten umgesetzt werden. Dabei ist der Schritt, die Funktionen in der 2er zu streichen, sehr mutig (und richtig). Wenn man überlegt, wie lange bspw. PHP mit diesen Altlasten zu kämpfen hatte.

Leider schlummert Ember bei mir noch auf der 2DO-Liste. Aber irgendwann .. :D

Philipp Blum

Hatte? :D Diese Altlasten gibt es heute noch. Zig Funktionen, die das identische Resultat liefern, aber unterschiedlich arbeiten etc.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst