News

Emoji 11.0: Diese 157 neuen Emojis kommen 2018

2018er Emojis am iPhone X. (Mockup: Jeremy Burge, via Emojipedia)

Das Unicode-Konsortium hat die finale Liste für Emoji 11.0 veröffentlicht. 157 neue Emojis sollen ab Sommer auf Plattformen und Geräten landen, darunter „Hot Face“ und „Cold Face“.

157 neue Emojis hat das Unicode-Konsortium ausgewählt und in die finale Liste für die neue Emoji-Version 11.0 gepackt. Darunter befinden sich einige neue Smileys, Körperteile, Tiere, Nahrungsmittel, Sportarten und Superhelden. Die neuen Emojis sollen in der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung stehen. Apple etwa wird ein entsprechendes Update wahrscheinlich wieder im Herbst liefern.

Mit Emoji 11.0 kommen erstmals neue Komponenten für Haarfarben, wie die Emoji-Plattform Emojipedia in einem Blogeintrag berichtet. Demnach werden bald Köpfe mit roten, lockigen und weißen Haare sowie Glatzen möglich. Darüber hinaus wurden Aktivitäten wie Nähen, Stricken, Lacrosse und Skateboarden hinzugefügt. Auch eine Totenkopfflagge kann künftig in einen Chat oder Post eingebunden werden.

Auswahl neuer Emojis ab Sommer 2018. (Bild: Emojipedia)

Mindestens interessant ist die Möglichkeit, einzelne Körperteile wie Beine oder Füße zu verschicken – alles natürlich in unterschiedlichen Hautfarben. Superhelden und Superschurken wird es in männlicher und weiblicher Ausführung geben. Aus der Tierwelt neu mit dabei sind unter anderem Moskito, Känguru und Hummer. Eine Mango kann man bald ebenso verschicken wie ein Bagel oder ein Cupcake. Sogar Klopapier und Seife sind unter den neuen Emojis.

Zahl der Emojis steigt im Sommer auf 2.832

Dass der Nachfolger der Emoji-Version 5.0 auf Emoji 11.0 getauft wurde, liegt übrigens daran, dass die Emoji- mit den Unicode-Versionen harmonisiert werden sollen – Unicode 11.0 soll im Juni erscheinen. Vorschläge für Emoji 12.0, das 2019 finalisiert werden dürfte, können noch bis März eingereicht werden. Insgesamt wird es ab der zweiten Jahreshälfte 2.832 Emojis geben, erstmals sollen diese dann auch die Richtung ändern können.

Ebenfalls interessant: Kopftuch-Emoji – Wie diese Wienerin in der Times-Liste der 30 einflussreichsten Teenager landete

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.