News

Endlich: Prime Video führt jetzt Nutzerprofile ein

Prime Video bald mit Nutzerprofilen. (Bild: Amazon)

Amazon spendiert Prime-Video-Nutzern jetzt offenbar auch Nutzerprofile – wie sie Netflix schon länger hat. Der Start des Features ist bisher aber auf einige wenige Länder beschränkt.

Netflix und andere Streamingdienste bieten sie schon länger an, jetzt führt auch Prime Video Nutzerprofile ein. Damit wird es künftig auch bei dem Amazon-Dienst möglich sein, innerhalb eines Haushalts verschiedene Profile anzulegen. Bisher ist die Option allerdings begrenzt auf einige wenige Länder, wie Gadgets-NDTV berichtet. Das Feature soll Amazon zufolge aber nach und nach in weiteren Länder ausgerollt werden.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Nutzerprofile – jetzt auch bei Prime Video

Der Vorteil solcher Nutzerprofile ist zum einen, dass verschiedene Mitglieder eines Haushalts zugleich auf das Film- und Serienangebot zugreifen können, ohne dass Empfehlungen oder Fortschritte beim Sehen verlorengehen oder durcheinander geraten. Darüber hinaus ist es so auch einfacher möglich, eigene Profile für die Kinder zu erstellen, um diese von nicht jugendfreien Inhalten besser fernhalten zu können. Dazu passt übrigens, dass das spezielle Kinder-Profil nicht passende Inhalte automatisch herausfiltern soll.

Nutzerprofile in der Prime-Video-App

Nutzerprofile in der Prime-Video-App in Indien. (Screenshot via 9to5Google)

Insgesamt können künftig bis zu sechs Profile angelegt werden, davon muss mindestens eines – das des Erstellers – einem Erwachsenen zugeordnet sein. Neue Profile, bis auf das des Erstellers, können auch wieder gelöscht werden. Auch Umbenennungen sollen möglich sein, allerdings nicht das Ändern des Avatars. Eingerichtet werden sollen die Profile, beispielhaft erklärt anhand der Android-App, unter dem Menüpunkt „Meine Videos“. Dort sehen Nutzer bisher ihre Downloads, die sogenannte Watchlist und Käufe.

Nutzerprofile – angeblich auf bestimmte Geräte begrenzt

Laut dem Bericht von Gadgets-NDTV sind die neuen Nutzerprofile allerdings auf bestimmte Geräte begrenzt, darunter auf Android-Geräte sowie iPhones und iPads, Fire-Tablets sowie Chromecast und Apple-TV-Geräte. Auch die Webversion soll die Unterstützung für die neuen Profile bieten. Interessanterweise soll die Erstellung von Nutzerprofilen aber nicht auf Fire-TV-Geräten, Alexa-Geräten mit Display sowie älteren Amazon-Tablets funktionieren. Wann die Funktion nach Deutschland kommt, ist unklar. Wie genau die Funktion dann ausgestaltet ist, werden wir erst dann sehen.

Passend dazu: Amazon hat vor dem Hintergrund der Corona-Krise angekündigt, Teile seines Prime-Video-Angebots für Kinder weltweit kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Fokus liegt derzeit auf Vorschul- und Grundschulkindern. Weiterer Content soll dazukommen. Dazu sind aber Verhandlungen mit Rechteinhabern möglich. Notwendig ist dazu jetzt nur noch ein Amazon-Konto, aber kein Prime-Abo, wie Futurezone berichtet. Eine Übersichtsseite über die Inhalte stellt Amazon hier bereit.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung