News

Endlich: Whatsapp unterstützt jetzt auch GIFs

(Foto: Shutterstock)

Ab sofort unterstützt Whatsapp für iOS auch animierte GIFs. Die Android-Version der App soll die Funktion ebenfalls bald erhalten.

Whatsapp unterstützt endlich auch animierte GIFs

Was beim Facebook-Messenger schon länger funktionierte, soll jetzt auch Whatsapp-Nutzer erfreuen: Die iOS-Version der App unterstützt ab sofort animierte GIFs.

Whatsapp unterstützt dazu nicht nur die Anzeige der animierten Bildchen, sondern ihr könnt auch Videos, die kürzer als sieben Sekunden sind, in GIFs umwandeln. Auch Live-Fotos dir ihr mit dem iPhone 6s oder iPhone 7 aufgenommen habt, lassen sich als GIF versenden. Es wird aber noch besser: Wenn ihr kein passendes GIF zu Hand habt, könnt ihr auch die neue Suchfunktion für GIFs nutzen. Die Ergebnisse stammen aus den GIF-Datenbanken Giphy und Tenor.

Whatsapp: Rudimentäre Bearbeitungsfunktion für GIFs ist ebenfalls an Bord

Nach der Auswahl eines GIFs könnt ihr es wahlweise verkürzen, etwas darauf zeichnen oder es mit einem Text oder Emojis versehen. So könnt ihr die animierten Clips auch leicht personalisieren. Facebook scheint damit nicht nur den Messenger, sondern auch Whatsapp um einige Snapchat-ähnliche Funktionen erweitern zu wollen. Whatsapp für Android soll die GIF-Funktion ebenfalls zeitnah erhalten.

Animierte GIFs sind aus dem Web nicht mehr wegzudenken. (Bild: t3n)

Animierte GIFs sind aus dem Web nicht mehr wegzudenken. (Bild: t3n)

Das Bitmap-Grafikformat GIF war vor allem zu beginn des Web-Zeitalters populär, weil es gerade für Animationen damals keine Alternative gab. Im Verlauf des letzten Jahrzehnts erlebte das Format, obwohl technisch überholt, ein wahres Comeback in der Netz-Kultur. Mittlerweile ist GIF sogar als Substantiv und als Verb in die englische Sprache eingegangen.

Ebenfalls interessant: Funkpause – Facebook setzt Datenweitergabe bei Whatsapp in Europa aus.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare
KJ G.
KJ G.

Also bei mir (Ich habe ein Android Telefon) gibt es die Funktion schon seit ca 2 Monaten! Ich kann GIFs abspielen, absenden, erstellen usw. :D komisch

Antworten
Duisburg Online
Duisburg Online

du kannst sie erstellen ??….wie das?

Antworten
KJ G.
KJ G.

Oh hab mich glaub ich falsch ausgedrückt.. ich meinte, dass ich selbst erstellte GIFs auch versenden kann… Sorry D:

Antworten
Duisburg Online
Duisburg Online

;-) alles klar

Max

„Android Version soll kommen“?! Ich hab das schon seit Monaten, und nicht als Beta. WhatsApp bevorzugt Android immer.

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung