News

Ex-Google-CEO Eric Schmidt tritt als Alphabet-Verwaltungsratchef zurück

Eric Schmidt war von April 2011 bis zum 10. August 2015 Executive Chairman von Google. (Foto: Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock.com)

Der langjährige Google-Chef Eric Schmidt gibt den Vorsitz im Verwaltungsrat des Dachkonzerns Alphabet auf.

Er wolle sich stärker mit Wissenschaft, Technologie und Wohltätigkeit beschäftigen, erklärte Schmidt am Donnerstag. Er werde Mitglied in dem Aufsichtsgremium bleiben und weiter als Berater aktiv sein, teilte Alphabet mit.

Der 62-Jährige war 2001 an die Spitze von Google geholt worden, als eine Art „Erwachsenen-Aufsicht“ für die jungen Gründer Larry Page und Sergey Brin. Zehn Jahre später gab er den Chefposten an Page ab und wurde Vorsitzender des Verwaltungsrates. Diesen Job behielt er auch, als 2015 der neue Dachkonzern Alphabet gegründet wurde. In den USA hat ein Verwaltungsrat mehr Vollmachten als deutsche Aufsichtsräte und bestimmt unter anderem die Strategie eines Unternehmens mit. dpa

Groß, bunt, beeindruckend – So sehen Googles Rechenzentren aus
Deepmind: Google macht die firmeneigenen Rechenzentren durch den Einsatz von KI energieeffizienter. (Foto: Google)

1 von 17

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung