News

SpaceX: Erster bemannter Flug für Mai angesetzt

SpaceX-Chef Elon Musk. (Foto: dpa)

SpaceX könnte schon am 7. Mai 2020 einen ersten bemannten Testflug durchführen. Abhängig von verschiedenen Faktoren könnte das Datum aber noch nach hinten verschoben werden.

Nachdem SpaceX im Januar 2020 erfolgreich einen geplanten Abbruch im Flug durchgeführt und damit die Notfallsysteme der Crew-Dragon-Kapsel getestet hat, könnte schon bald der erste bemannte Testflug folgen. Nach Angaben des Ars-Technica-Journalisten Eric Berger wird intern der 7. Mai 2020 als Starttermin angepeilt. Letztlich könnte der Termin aber noch verschoben werden, abhängig davon, wie die Vorbereitungen laufen.

An Bord des Crew-Dragon-Raumschiffs werden sich die zwei Nasa-Astronauten Doug Hurley und Bob Behnken befinden. Für beide wird es der dritte Ausflug ins All. Für die Nasa hingegen wird es eine Premiere: Zum ersten Mal werden Astronauten der US-Raumfahrtbehörde von einem privaten Anbieter zur internationalen Raumstation ISS befördert. Die Missionslänge soll zwei Wochen betragen. Laut Berger ist die finale Entscheidung darüber aber noch nicht gefallen.

Nasa-Chef denkt über eine Verlängerung der Mission nach

Nasa-Chef Jim Bridenstine hatte im Januar die Überlegung geäußert, den Aufenthalt der Astronauten auf der ISS zu verlängern. Der Grund: Während sich jetzt noch sechs Astronauten auf der Raumstation aufhalten, sind es ab April nur noch drei. Eine so kleine Crew wiederum kann auch weniger wissenschaftliche Experimente durchführen. Außerdem müssten Weltraumspaziergänge auf wirklich notwendige Reparaturen an der ISS begrenzt werden. Sollte der Aufenthalt von Hurley und Behnken verlängert werden, könnte sich aber auch der Starttermin nach hinten verschieben.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Bernhard Kroemer
Bernhard Kroemer

In der ISS halten sich schon seit dem 6.Februar 2020 nur 3 Astronauten auf, nicht 6.

Antworten
Wicht
Wicht

Naja die NASA rechnet anders. Wenn 3 Leute oben sind und 4 wieder zur Erde fliegen muss einer rauf damit keiner oben ist!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung