Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Erstmals mehr Smartphones in Deutschland als PCs

Google Pixel XL. (Foto: t3n)

Die Nutzung von Smartphones hat in Deutschland einen neuen Höhepunkt erreicht: Sie übertrifft erstmals die Verwendung von PCs und Notebooks.

Die Smartphone-Nutzung stieg in Deutschland innerhalb eines Jahres um 8 Prozent

Das Marktforschungsunternehmen Kantar TNS hat aktuelle Zahlen zur Nutzung von PCs, Smartphones und Tablets in Deutschland veröffentlicht. Das bemerkenswerteste Ergebnis daraus: Beachtliche 85 Prozent der 16- bis 69-jährigen Deutschen nutzen ein Smartphone, ein PC oder Laptop steht lediglich bei 83 Prozent der Befragten im Haushalt.

Damit nutzen 2017 in Deutschland erstmals mehr Nutzer das Smartphone als einen herkömmlichen PC. Den Berechnungen von TNS sei die Smartphone-Nutzung innerhalb des letzten Jahres um acht Prozent gewachsen.

Aktuelle Zahlen: Es werden in Deutschland mittlerweile mehr Smartphone als PCs genutzt. (Bild: Kantar TNS)

Interessanterweise liegen die beiden Gerätekategorien hinsichtlich ihrer Nutzung nahezu gleichauf: Drei Viertel, also 75 Prozent, der Befragten gaben an, regelmäßig – definiert als mindestens eine Minute pro Tag – per PC oder Notebook im Internet zu surfen. Mit 73 Prozent liegt die Internet-Nutzung via Smartphone bei 14- bis 69-Jährigen fast auf dem gleichen Niveau.

Jüngere Nutzer sind häufiger und insgesamt länger mit Smartphones online

Den Untersuchungen von Kantar TNS zufolge wird das Internet im Durchschnitt mit 2,2 Geräten besucht. Dabei würden 38 Prozent der Nutzer das Internet über die Kombination aus PC und Smartphone ansurfen. Die Internet-Nutzung mit mehreren Geräten werde dabei besonders von Jüngeren praktiziert. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen würden bis zu 56 Prozent mit zwei unterschiedlichen Geräten online gehen, 26 Prozent gar mit drei und zehn Prozent mit PC, Smartphone, Tablet und Smart TV.

Beim Surfen im Internet liegen PCs und Smartphones 2017 gleichauf. Andere Gerätekategorien sind weniger relevant. (Bild Kantar TNS)

Die Nutzungsdauer der Befragten unterscheide sich nach Altersgruppen. Die Befragten gaben an, täglich etwa 1,5 Stunden mit dem herkömmlichen PC online zu sein. Die gleiche Zeitspanne gelte für das Smartphone. Die befragten 14- bis 29-Jährigen gaben an, allein am Handy beinahe 2,5 Stunden im Internet zu sein.

Die jüngeren Nutzer seien der Studie zufolge aber nicht eine längere Zeit am Stück online. Stattdessen zerfasere sich die Internetnutzung am Smartphone in kürzere Zeitabschnitte. Das Smartphone, das für die meisten ein ständiger Begleiter ist, dient als wichtigstes Kommunikationsmittel. Aber nicht nur das: Auch Medieninhalte würden mittlerweile in kleinen „Häppchen“ konsumiert. „Insgesamt wird so mehr Internet genutzt als je zuvor, was sich darin niederschlägt, dass die 14- bis 29-Jährigen pro Tag bereits deutlich länger mit dem Smartphone online sind als mit dem PC“, stellt Kantar TNS fest.

Zum Weiterlesen:

via blog.wiwo.de

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Daniel

Wenn das Google Pixel aussieht wie ein Samsung galaxy S8/S8+/Note8... ;)

Sollte man kurzerhand abändern :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen