News

E-Sprinter kommt 2019: Mercedes‑Benz elektrifiziert gewerbliche Flotte

Daimler-Chef Dieter Zetsche bei der E-Sprinter-Vorstellung. (Bild: Mercedes-Benz)

Mercedes-Benz hat eine neue Generation seines Transporters Sprinter vorgestellt. 2,5 Milliarden Euro investiert der Konzern in das Segment. Eine elektrische Version, der E-Sprinter, soll 2019 kommen.

Die Van-Sparte des deutschen Autobauers Mercedes-Benz hat am Dienstag die dritte Generation seines populären Transporters Sprinter vorgestellt. Im Rahmen der Sprinter-Präsentation wurde auch des Elektromodell E-Sprinter angekündigt, das im Jahr 2019 auf den Markt kommen soll. Der Konzern wolle „die Elektrifizierung der gewerblich genutzten Flotte konsequent vorantreiben“, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

E-Sprinter: Mercedes-Benz baut seine Elektroflotte aus. (Bild: Mercedes Benz)

Die Elektro-Vans – ab der zweiten Jahreshälfte 2018 soll der E-Vito lieferbar sein – sind laut Mercedes-Benz vor allem für den innerstädtischen Verkehr konzipiert. Die Elektro-Grundfahrzeuge lassen sich laut Mercedes-Benz hinsichtlich der Reichweite oder Zuladung dem jeweiligen Einsatzzweck anpassen. Von den Betriebskosten her sollen die E-Transporter auf Augenhöhe mit den Fahrzeugen mit Dieselaggregat sein.

Neue Sprinter-Generation: E-Sprinter und vernetzter Camper

Neben der Elektrifizierung setzt Mercedes-Benz bei seiner Sprinter-Flotte – mehr als 1.700 verschiedene Varianten sollen verfügbar sein – auf Vernetzung. Das Camper-Modell etwa soll eine Art Smart Home auf Rädern sein. Alle Reisemobilfunktionen können über das Infotainmentsystem oder per Smartphone gesteuert werden. Außerdem kommt der Sprinter mit Mercedes-Pro-connect, einem Konnektivitätssystem für Fuhrparkkunden, sowie dem MBUX Multimediasystem mit lernfähiger KI, das per Touchscreen oder Sprachsteuerung bedient wird.

Mercedes-Benz kündigt E-Sprinter für 2019 an
Mercedes-Benz E-Sprinter. (Bild: Mercedes-Benz)

1 von 11

Der Sprinter ist in den vergangenen Jahren über 3,4 Millionen Mal in mehr als 130 Ländern verkauft worden. Der neue Sprinter soll laut Mercedes-Benz ab sofort bestellbar sein und ab Juni 2018 in den europäischen Markt eingeführt werden. „Wir investieren weltweit rund 2,5 Milliarden Euro für den neuen Sprinter in die Entwicklung, das weltweite Produktionsnetzwerk sowie Vertrieb und Aftersales“, sagte Dieter Zetsche. Der neue Sprinter ist in der Basisversion in Deutschland ab 19.990 Euro zu haben.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.