Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Ethereum wickelt mehr Transaktionen ab als alle anderen Kryptowährungen zusammen

(Bild: Wit Olszewski/Shutterstock)

500.000 Transaktionen pro Tag – damit wickelt die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum nicht nur mehr Transaktionen ab als Bitcoin, sondern als alle digitalen Währungen zusammen.

Ethereum: Kurssprung und hohes Transaktionsvolumen

Der Ethereum-Kurs hat in den vergangenen 14 Tagen deutlich zugelegt. Seit dem 10. November ging es um rund 100 Euro nach oben – am Donnerstagabend ist Ethereum laut Coingecko gut 350 Euro wert. Obwohl Ethereum gerade einmal zwei Jahre auf dem Markt ist, wickelt die Kryptowährung derzeit mehr Transaktionen ab als alle anderen digitalen Konkurrenzwährungen zusammen, inklusive dem Schwergewicht Bitcoin.

Übersicht über die Ethereum-Transaktionen. (Grafik: Etherscan.io)

Während Marktführer Bitcoin seit etwa einem Jahr kontinuierlich rund 330.000 Transaktionen pro Tag abwickelt, steht Ethereum seit mehreren Tagen bei gut 500.000 täglichen Transaktionen wie Trustnodes berichtet. Damit kommt die Kryptowährung derzeit auf 52,3 Prozent aller Transaktionen von am Markt befindlichen digitalen Währungen. Zum Vergleich: Noch im Frühjahr verarbeitete Ethereum täglich rund 100.000 Transaktionen. Bitcoin hat einen Anteil von 33 Prozent. Die drittgrößte Währung nach Wert, Bitcoin Cash, liegt in puncto Transaktionen mit nur 1,8 Prozent weit zurück.

Ethereum: Geringe Gebühren und sehr hohe Nachfrage

Interessant an dem Blick auf die Transaktionen ist, dass bei Bitcoin trotz der Kapazitätsverdopplung durch Segwit im August keine Veränderung zu erkennen ist. Die Zahl der Transaktionen blieb stabil. Bei Ethereum hingegen ist laut Trustnodes noch Luft nach oben. Die Plattform könnte demnach noch eine doppelt so hohe Nachfrage bedienen – und das bei im Vergleich sehr geringen Gebühren. Ein großer Teil der Nachfrage dürfte allerdings auf die auf Ethereum basierenden Tokens zurückzuführen sein.

Das sind die fünf wertvollsten Krypto-Währungen der Welt
Immer noch unbestritten die Nummer eins unter den Kryptowährungen: Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von rund 280 Milliarden Dollar. (Stand: Anfang Dezember 2018) (Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

1 von 5

Die geringen Transaktionskosten und eine noch höhere Kapazität sollen zwei größere Updates sicherstellen. Anfang des kommenden Jahres soll ein Proof-of-Stake- und ein Proof-of-Work-Update durchgeführt werden. Die Transaktionszeit soll dadurch auf unter 15 Sekunden gedrückt werden. Ab dem Jahr 2020 soll eine Sharding-Lösung die Blockchain-Kapazität enorm erhöhen.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
pharesim

Weder "mehr als alle anderen zusammen", noch die meisten. Ihr beim recherchieren steem übersehen - mit 750000 täglichen Transaktionen weit vor ethereum, und heute schon mit massenhaft Luft nach oben. Gebührenfreie Transaktionen machen es möglich.

imageproxy-thumbnail.s3.amazonaws.com/U5drqYoK3gy81Q6a93QSyPWgjQrJG75_1680x8400

Antworten
alphatier

"Interessant an dem Blick auf die Transaktionen ist, dass bei Bitcoin trotz der Kapazitätsverdopplung durch Segwit im August keine Veränderung zu erkennen ist."

Das ist falsch. Die genannte Kapazitätsverdopplung der Blöcke (Teil von Segwit2x!!!) wurde nicht angenommen. Die Kapazität konnte durch Auslagern von Informationen bei SegWit-Blöcken um ca. 10% erhöht werden, aber beim Bitcoin gab es garantiert keine Kapazitätsverdopplung in den Blöcken.
Seht ihr auch hier: https://blockchain.info/
Die Blockgröße liegt i.d.R. zwischen 1000 und 1100 kb

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen