News

Kostenlose Programmierkurse in eurer Nähe: So profitiert ihr von der Code-Week

(Foto: Shutterstock)

Im Rahmen der europäischen Code-Week bieten gemeinnützige Organisationen, Firmen und Schulen eine Woche lang kostenfreie Programmierkurse an. Wir verraten euch, wo ihr die findet.

Code-Week geht in die fünfte Runde

Am Samstag den 7. Oktober 2017 startet die fünfte europäische Code-Week. Die Veranstaltung soll Kindern und Jugendlichen aber auch Erwachsenen das Thema Programmierung näher bringen. Dazu finden in ganz Europa kostenlose Programmierkurse statt. Die Kurse decken unterschiedliche Themengebiete ab und werden von gemeinnützigen Organisationen, Firmen und Bildungseinrichtungen abgehalten. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Europäischen Kommission.

Kostenfreie Programmierkurse: Von der Code-Week sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene profitieren. (Bild: Shutterstock-Rawpixel.com)

Insgesamt finden in Deutschland dieses Jahr 225 Kurse im Rahmen der Code-Week statt. In Österreich sind es immerhin noch 19 und auch im Nicht-EU-Land Schweiz werden 22 Kurse angeboten. Über die offizielle Projektseite könnt ihr entweder gezielt nach bestimmten Kursen suchen, oder sie euch auf einer Karte anzeigen lassen. So solltet ihr schnell entsprechende Veranstaltungen in eurer Nähe aufspüren können.

Code-Week: Im Vorjahr konnten mehr als 90.000 Menschen erreicht werden

Seit 2013 konnte die Code-Week immer weiter wachsen. Während damals nur etwa 3.000 Kurse in 26 europäischen Staaten angeboten wurden, waren es 2016 schon 23.000 Veranstaltungen. Obwohl das Ganze offiziell noch immer EU-Code-Week heißt, finden Kurse mittlerweile auch in Asien, Afrika, Australien und Amerika statt. Im letzten Jahr konnten so 90.000 Menschen erste Erfahrungen mit dem Thema Programmierung sammeln.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.