Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Externe Grafikkarten am Mac: Apple bringt mit macOS 10.13.4 eGPU-Unterstützung

Apple bringt Unterstützung für eGPU auf macOS. (Bild: apple)

Apple bringt mit dem anstehenden Update auf macOS 10.13.4 High Sierra offizielle Unterstützung für externe Grafikprozessoren. Ein verfrüht veröffentlichtes Changelog führt weitere Neuerungen auf.

Apple ist dabei, das nächste macOS-Update vorzubereiten und liefert schon seit Wochen Vorab-Versionen an Entwickler und Beta-Tester aus. In die letzte Beta-Version hat sich bereits ein umfangreiches Changelog verirrt, das unter anderem die lang erwartete Unterstützung für eGPU enthält.

macOS 10.13.4 bringt endlich offiziellen Support für eGPU

Apple hatte die Unterstützung für externe Grafikkarten schon auf der WWDC 2017 angekündigt. Bislang hatten nur Entwickler über ein eGPU-Kit für knapp 600 US-Dollar die Möglichkeit, die Rechenleistung ihres Macbook Pro per Thunderbolt-3-Schnittstelle zu erhöhen. Knapp ein Jahr nach der Ankündigung ist das Unternehmen soweit, auch Nicht-Entwicklern die Option eines Leistungsschubs zu bieten.

Durch den Einsatz externer Grafikkarten an einem Macbook Pro oder iMac können Entwickler auf eine erheblich höhere Rechenleistung zugreifen, mit denen sie etwa aufwendige 3D-Anwendungen nutzen oder VR-Inhalte erstellen können. Die in Macbook Pros oder iMacs verfügbare Rechenleistung reicht oftmals nicht für solche Einsatzzwecke aus. In ersten Tests konnten Entwickler eine bis zu vierfache Grafikleistung erzielen.

Erste Testläufe: Macbook Pro (2016) mit externer GPU auf macOS 10.12.4. (Bild: eGPU)

macOS 10.13.4: Update bringt noch weitere Neuerungen

macOS 10.13.4 bringt dem Changelog zufolge weitere neue Funktionen und Optimierungen. In iMessage zieht ein Businesschat ein, den Apple bereits für iOS 11.3 angekündigt hatte. Dieser wird aber vorerst nur in den USA und Kanada nutzbar sein.

Das zu früh veröffentlichte Changelog von macOS 10.13.4. (Screenshot: AldiunW)

Darüber hinaus bekommt Safari eine Shortcut-Funktion, mit der ihr über die Tasten „Befehl+9“ zum Tab ganz rechts springen könnt. Außerdem werdet ihr eure Lesezeichen alphabetisch oder nach URL sortieren können. Alles in allem sind die meisten Neuerungen eher kleinere Optimierungen, die sich auf die Nutzung positiv auswirken dürften.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird macOS 10.13.4 zusammen mit iOS 11.3 gegen Ende März veröffentlicht. Möglicherweise wird der Stichtag der 27. März sein. An diesem Tag veranstaltet Apple ein Event, auf dem unter anderem neue Macbooks und iPads präsentiert werden könnten.

Mehr zum Thema: 

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen