News

Facebook zählt in Deutschland erstmals mehr als 30 Millionen Nutzer

(Foto: Facebook)

Immer mehr Deutsche nutzen Facebook. Wie das Unternehmen mitteilt, zählt es hierzulande erstmals mehr als 30 Millionen Nutzer, die jeden Monat aktiv sind. Anfang 2016 waren es noch 28 Millionen.

Im ersten Quartal des Jahres 2017 verzeichnet Facebook überdies 23 Millionen täglich aktive Nutzer in Deutschland. Auch für die mobile Nutzung verkündet das Unternehmen neue Zahlen: 27 Millionen Deutsche nutzen Facebook jeden Monat mit ihrem Mobilgerät, 21 Millionen sogar täglich.

Erst im April verzeichnete Facebook weltweit mehr als fünf Millionen Werbekunden. Trotz aller Diskussionen über fehlerhafte Metriken, Werbewirkung und Hate Speech rennen Werbungtreibende dem Konzern offenbar nach wie vor die Bude ein. Besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind dabei für Facebook eine wichtige Zielgruppe.

Facebook bedankt sich mit Video

Danke ❤️ an 30 Millionen

Posted by Facebook on Thursday, June 1, 2017

„Heute nutzen monatlich mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland alleine Facebook. All diesen Menschen gilt unser Dank“, sagt Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook. „Wir danken ihnen dafür, dass sie Facebook nutzen, sich ausdrücken und mit anderen teilen, was ihnen wichtig ist, sich in Gruppen engagieren, Verbindungen pflegen und neue schaffen.“

Facebook-Gruppen, in denen sich die Nutzer untereinander austauschen, spielen für den Konzern eine wichtige Rolle, heißt es. Von den weltweit 1,94 Milliarden Menschen, die monatlich Facebook nutzen, engagieren sich demnach mehr als eine Milliarde in den unterschiedlichsten Gruppen. Aus diesem Grund bedankt sich Facebook in einem Video passend zu der Verkündung von 30 Millionen Nutzern bei 30 deutschen Facebook-Gruppen, darunter „Wir sind echte Mamas“ (über 41.000 Mitglieder) und „Mein Garten“ (über 79.000 Mitglieder).

Ebenfalls spannend: 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Christian
Christian

Aus meinem privaten Umfeld nutzen immer weniger Leute Facebook. Aber anscheinend entsprechen wir nicht der Norm ;)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung