Ratgeber

Facebook-Account löschen: So funktioniert’s

App löschen reicht nicht, um seinen Facebook-Account zu deaktivieren. (Foto: Wachiwit / Shutterstock)

Lesezeit: 3 Min.
Artikel merken

Genug von Facebook? Wir zeigen euch, wie ihr mit ein paar einfachen Klicks euer Konto für alle Zeit dem Erdboden gleichmachen könnt. Dabei sind allerdings ein paar Dinge zu beachten.

Weißes F auf blauem Grund – für viele war dieses Symbol Teil ihres Erwachsenwerdens. Es war der Austausch mit Freunden und Gleichgesinnten, es konnte gechattet werden, Partys wurden geplant. (Liebe Grüße an dieser Stelle an Thessa aus Hamburg!) Eltern hielten nicht viel von diesem neuen Social-Media-Hype. Zu undurchsichtig erschien das System Facebook. Heute sind sie es, die die Artikel der Lokalpresse teilen und mit Fremden über Leib und Wohl unserer Gesellschaft diskutieren. Die Jugend ist längst auf Instagram, Snapchat und Tiktok ausgewichen und hat der Generation 40 plus die digitale Spielwiese überlassen.

Bei Facebook scheiden sich bis heute die Geister. Für die einen trollen sich nur noch verlorene Seelen in dem sozialen Netzwerk, für die anderen ist es die wichtigste Quelle virtuellen Austauschs. Wer den Absprung schaffen will, dem zeigen wir, wie das Konto bei Facebook ganz einfach gelöscht werden kann.

Facebook-Account deaktivieren

Ähnlich wie bei Instagram könnt ihr euer Konto bei Facebook auch erst einmal deaktivieren, bevor ihr euch für den deutlich radikaleren Schritt der Löschung entscheidet. Um euren Account zu deaktivieren, müsst ihr folgende Schritte befolgen:

1. Website von Facebook öffnen und in den bestehenden Account einloggen.
2. Oben rechts auf den kleinen Pfeil klicken und die „Einstellungen“ auswählen.
3. In der Navigationsleiste erscheint auf der linken Seite die Kategorie „Deine Facebook-Informationen“. Diesen Reiter müsst ihr auswählen.
4. Hier erscheint die Option „Deaktivierung und Löschung“ und unter dem Punkt „Ansehen“ könnt ihr euer Konto deaktivieren.
5. Ist der Haken an der richtigen Stelle gesetzt, klickt ihr auf „Weiter und Konto deaktivieren“. Jetzt werden alle eure Daten bei Facebook für Außenstehende unsichtbar. Ihr könnt sie allerdings jederzeit wiederherstellen. Dazu genügt eine einfache Anmeldung mit euren Zugangsdaten.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Wie kann ich den Facebook-Account über Browser löschen?

In den Einstellungen von Facebook werden ihr keine Infos zur Löschung finden. Dafür benötigt ihr einen externen Facebook-Link. Welche Schritte folgen, haben wir für euch zusammengefasst:

1. Über den folgenden Link erhaltet ihr die notwendigen Optionen, um euren Facebook-Account zu löschen.
2. Habt ihr den Link aufgerufen, wird euch noch einmal angeboten, ob ihr euer Konto nicht doch lieber nur deaktivieren wollt. Wollt ihr nicht, also folgt der nächste Schritt.
3. Klickt auf den Button „Konto löschen“ und folgt den Anweisungen. Zum Abschluss bestätigt ihr den Vorgang noch einmal mit eurem Passwort und werdet aus eurem Account ausgeloggt. Das war’s.

Wichtig ist, dass die Löschung erst nach einer Frist von 14 Tagen eingeleitet wird. Solltet ihr es euch in der Zwischenzeit noch einmal anders überlegen, könnt ihr euer Konto während dieser Frist einfach wieder aktivieren. Ist die Frist abgelaufen, kann es bis zu 90 Tage dauern, bis wirklich alle Daten vollständig entfernt wurden.

Wie kann ich den Facebook-Account über die App löschen oder deaktivieren?

Ihr könnt euren Account auch vom Smartphone aus löschen oder deaktivieren. Dabei ist es egal, ob ihr ein Android- oder ein iOS-Gerät verwendet.

1. Ruft die Facebook-App auf eurem Handy auf und klickt oben rechts auf das Menü.
2. Unter „Einstellung und Privatsphäre“ wählt ihr jetzt die Einstellungen.
3. Hier findet ihr den Bereich „Deine Facebook-Informationen“. Mit einem Klick gelangt ihr dann zur Kategorie „Konto-Eigentum und Kontrolle“.
4. Dort erscheint der Punkt „Deaktivierung und Löschung“, unter dem ihr eine der beiden Optionen wählen könnt.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder