News

Vorsicht Abmahnfalle: Link zum Impressum auf Facebook-Seiten gelöscht

(Foto: Shutterstock/ tuthelens)

Auf vielen Facebook-Seiten wird seit Kurzem der Impressums-Link nicht mehr angezeigt. Warum das Seitenbetreiber in Schwierigkeiten bringen kann.

Facebook: Link zum Impressum fehlt plötzlich

Rufen Nutzer Facebook-Seiten in der Desktop-Ansicht auf, zeigt das soziale Netzwerk seit Kurzem den Link zum Seitenimpressum nicht mehr an. Auf diese Änderung hat allfacebook.de aufmerksam gemacht und vermutet, dass der fehlende Link auf das letzte Update zurückzuführen ist. In der mobilen Ansicht ist das Impressum noch vorhanden.

Was zunächst nicht weiter tragisch wirkt, kann zur Abmahnfalle werden: Nach deutschem Recht muss jede Seite im Internet, sofern sie nicht privat betrieben wird, über ein Impressum verfügen. Das Gesetz unterscheidet hier nicht zwischen Website, Blog oder Social-Media-Profil. Wer gegen die Impressumspflicht verstößt, kann abgemahnt werden.

Auf Anfrage von t3n.de hat Facebook bis zum Montagabend keine Stellung genommen. Wem seine Facebook-Page in diesem Status zu unsicher ist, sollte sich um eine Übergangslösung kümmern. allfacebook.de empfiehlt, Ruhe zu bewahren. Die fehlende Link-Anzeige könnte sich als Bug herausstellen, der im nächsten Facebook-Update behoben wird.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare
Da freut sich mancher Weihnachtsmann
Da freut sich mancher Weihnachtsmann

Würde AfD offen gegen Abmahnungen kämpfen, hätte sie schon mal viele Kleingewerbetreibende als Wähler.
Ist wohl nicht so wichtig.

Da lässt man sich vielleicht lieber von bezahlten V-Leuten in Streit verzetteln.
Macht das SYSTEM bei UKIP anscheinend ja auch:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/brexit-grossbritannien-theresa-may-urteil-parlament („Streit“ suchen)
Oder das FBI bei Black Power hätte ähnlich agiert.
Und die Grünen haben sich auch Jahrelang zerstritten Realos vs. Fundis und die Grünen und Linken wurden auch Jahrzehnte lang als nicht koalitions-fähig von den Systemparteien von der Macht ferngehalten.

http://www.mdr.de/nachrichten/studie-nebeneinkuenfte-bundestag-abgeordnete100-downloadFile.pdf
(„überrepräsentiert“ suchen und die – ich glaube 4 – Suchfund-Ergebnisse abklappern).

Antworten
goerni
goerni

Also hier zu empfehlen „Ruhe zu bewahren“ und im Titel von einer Abmahngefahr zu sprechen ist wirklich eine Frechheit. Wir haben in unserem Facebook Auftritt das Impressum wieder als App hinterlegt. Das ist zwar aufwendig, aber erst einmal rechtssicher, bis sich Facebook bequemt den Impressum Link wieder zu zeigen.

Antworten
KALA
KALA

Und mit welcher App haben Sie das gemacht?

Antworten
Ingwertee

Ist nun schon klar warum es weg ist? Bug oder Absicht sollte ja nun so langsam geklärt sein bei solch einem Unternehmen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.