News

Nie wieder Spoiler: Facebook testet Schlummertaste für ausgewählte Begriffe

Facebook-Zentrale in Menlo Park. (Foto: Nick Fox/Shutterstock)

Eine neue Facebook-Funktion soll dabei helfen, ungewollte Spoiler aus dem Feed zu verbannen. Dazu sollen Nutzer bestimmte Begriffe für einen festgelegten Zeitraum aus ihrem Feed verbannen können.

Die Zeiten des linearen Fernsehens sind für viele Menschen vorbei. Da immer mehr Serien oder Filme zu einem selbstgewählten Zeitpunkt gesehen werden, ist die Chance heute ungleich höher, dass ein Beitrag auf den sozialen Medien vorab das Ende oder eine überraschende Wendung verrät. Um die sogenannten Spoiler zu vermeiden, testet Facebook jetzt einen Stummschalter für Begriffe, die der Nutzer selbst festlegen kann.

Facebook führt Snooze-Funktion für Keywords ein. (Grafik: Facebook)

Facebook führt Snooze-Funktion für Keywords ein. (Grafik: Facebook)

Die Snooze-Funktion für Keywords funktioniert so: Taucht beispielsweise ein Beitrag zur US-Serie „Game of Thrones“ in eurem Feed auf, sollt ihr Keyword-Snooze auswählen können. Facebook soll dann selbstständig alle relevanten Keywords aus dem Beitrag extrahieren, ihr wählt den gewünschten Begriff und könnt dann mit einem Klick alle Beiträge dazu für bis zu 30 Tage aus eurem Newsfeed verbannen. Der Nachteil: Es muss erst ein Beitrag zum Thema in eurem Newsfeed auftauchen, bevor ihr den Begriff stummschalten könnt.

Schlummertaste für Spoiler: Es bleibt unklar, wann jeder Facebook-Nutzer die Funktion nutzen kann

Laut Shruthi Muraleedharan, Facebooks Produktmanager für den Newsfeed, wird die Snooze-Taste für Keywords derzeit getestet. Wann die Funktion allen Nutzern zur Verfügung stehen wird, bleibt derzeit unklar. Es gibt zwar schon länger eine Snooze-Funktion für Beiträge im Newsfeed, damit könnt ihr jedoch nur Beiträge ausgewählter Personen oder Seiten für einen festgelegten Zeitraum aus eurem Feed verbannen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.