News

Messenger-Erweiterung: Facebook importiert jetzt Instagram-Kontakte

Facebook bringt Instagram-Kontakte in den Messenger. (Foto: Shutterstock-Jakraphong Photography)

Facebook lässt euch bald Kontakte aus Instagram in den Messenger importieren. Getestet wurde die Funktion bereits Ende 2017. Jetzt soll sie weltweit ausgerollt werden.

Facebook erweitert den Messenger um eine Funktion, dank der Nutzer ihre Kontakte aus Instagram mit der Messaging-App synchronisieren können. Schon Ende 2017 hatte Facebook diese Funktion mit ausgewählten Nutzern getestet. Wie der Konzern jetzt gegenüber der US-Publikation Techcrunch bestätigt, soll das Feature nun weltweit für alle Nutzer ausgerollt werden.

Sobald die Funktion auch hierzulande verfügbar ist, können Messenger-Nutzer unter dem Menüeintrag Personen festlegen, dass ihr Instagram-Account mit der Messaging-App synchronisiert werden soll. Dann erscheinen die Instagram-Kontakte auch im Messenger. Einige Nutzer, denen das Feature bereits zur Verfügung steht, stören sich allerdings daran, dass die Integration nicht ausreichend erklärt wird. Ein unbedachter Klick und schon erhalten alle Instagram-Kontakte des Nutzers einen Anfrage im Messenger.

Facebook rückt näher an Instagram

Zum Stand Ende 2017 nutzen weltweit 800 Millionen Menschen monatlich Instagram. Facebook nutzen zwar weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen, in einigen Regionen und Altersgruppen ist Instagram aber deutlich beliebter als das soziale Netzwerk des Mutterkonzerns. Genau diese Nutzer scheint Facebook mit der Verzahnung der unterschiedlichen Dienste abholen zu wollen. Schon seit Oktober 2017 können Nutzer daher auch Instagram-Storys direkt auf Facebook teilen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.