News

Vom Facebook-Messenger bis Twitter: Suchmaschine findet passende Chatbots für euch

(Screenshot: thereisabotforthat.com)

Mit „There is a bot for that“ gibt es jetzt eine Suchmaschine für Chatbots. Hier könnt ihr Bots aus unterschiedlichen Bereichen für verschiedene Messaging-Plattformen finden.

„There is a bot for that“: Das kann die Suchmaschine für Chatbots

Nachdem Facebook seine Messenger-Plattform im April 2016 für Chatbots geöffnet hat, wurden mehr als 11.000 davon in nur drei Monaten entwickelt. Heute dürfte die Zahl deutlich höher liegen. Außerdem erlauben mittlerweile fast alle großen Messaging-Plattformen den Einsatz von Bots. Daher ist es heut beinahe unmöglich, einen Überblick über die verfügbaren Chatbots zu behalten. Genau dieses Problem will jetzt die Chatbot-Suchmaschine „There is a bot for that“ lösen.

Die Suchmaschine „There is a bot for that“ stöbert Chatbots für euch auf. (Screenshot: thereisabotforthat.com)

„There is a bot for that“ lässt euch bequem nach allen möglichen Schlagworten suchen. Allerdings ist die Seite nicht sonderlich tolerant, was Schreibfehler angeht. Immerhin könnt ihr euch die Ergebnisse aber auch nach Plattformen filtern lassen. Zur Auswahl stehen hier alle relevanten Messaging-Dienste, SMS, E-Mail, das Web und die beiden großen Smartphone-Betriebssysteme von Apple und Google.

„There is a bot for that“ lädt zum Stöbern ein

Selbst wenn ihr nicht gezielt nach einem Bot suchen wollt, kann sich ein Blick auf „There is a bot for that“ rentieren. Unterhalb des Suchfeldes schlägt euch die Website auf der Homepage unterschiedliche Bots vor. Außerdem werden zu jeder ausgeführten Suche auch verwandte Schlüsselwörter eingeblendet. So lädt die Website auch zum Stöbern ein.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
weltraumschnecke

Die Seite ist der beste Zeitkiller des noch jungen Jahres.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung