News

Facebook: Neues Werbeziel soll Messenger-Interaktion erhöhen

Anzeigenkampagnen auf Facebook können jetzt gezielt die Nutzer ansprechen, die wahrscheinlich auch auf Messenger-Nachrichten reagieren.

Facebook-Anzeigen sollen Messenger-Interaktionen steigern

Schon seit geraumer Zeit können Facebook-Anzeigen dafür genutzt werden, potenzielle Kunden in eine Messenger-Konversation zu verwickeln. Jetzt hat das soziale Netzwerk aber nochmal nachgelegt und bietet erstmals die Möglichkeit an, mit Anzeigen gezielt die Nutzer anzusprechen, die auch wirklich dazu neigen, Unterhaltungen mit Firmen über den Messenger zu führen. Dazu hat Facebook im Werbeanzeigenmanager das neue Ziel „Messages“ eingeführt.

Facebook: Anzeige-Ziel soll Messenger-Interaktionen erhöhen. (Screenshot: Facebook)

Bei der Erstellung der Anzeigen haben Werbetreibende die Möglichkeit vordefinierte Messenger-Nachrichten festzulegen, mit denen die Nutzer nach dem Klick begrüßt werden. Auch lassen sich Schnell-Antwort-Buttons bei der Erstellung definieren, die bei einem Klick wiederum Befehle an euren Chat-Bot senden können.

Facebook: Rollout der Funktion hat bereits begonnen

Die Funktion befindet sich offiziell seit dem 26. September 2017 im weltweiten Rollout. Allerdings erklärt Facebook, dass es mehrere Monate dauern könnte, bis wirklich alle werbetreibenden Zugriff darauf haben. Immerhin sollen die ersten Unternehmen in Deutschland die Option aber bereits angezeigt bekommen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.