News

Neue Lizenz und neue Features: Facebook veröffentlicht React 16

(Grafik: Instaco.de / Quelltext: Facebook)

Facebook hat Version 16 der Javascript-Bibliothek React veröffentlicht. Neben einigen neuen Funktionen hat die Open-Source-Software auch eine neue Lizenz bekommen.

React 16: Facebook stellt Projekt auf MIT-Lizenz um

In letzter Zeit musste Facebook viel Kritik für das Lizenzmodell seiner Open-Source-Projekte einstecken. Der Konzern reagierte darauf mit der Ankündigung, React, Jest, Flow und Immutable.js künftig unter der MIT-Lizenz zu veröffentlichen. Mit dem Release von Version 16 wurde dieser Schritt zumindest im Fall von React jetzt auch offiziell vollzogen.

Verbessert wurde in React 16 vor allem beim Umgang mit Laufzeitfehlern. Dazu wurden die sogenannten Error-Boundaries eingeführt. Das sind React-Komponenten, die Javascript-Errors innerhalb des untergeordneten Komponentenbaums auffangen, aufzeichnen und ein Fallback-Element anzeigen. So sollen einzelne Fehler nicht mehr länger die gesamte App zusammenbrechen lassen. Eine detaillierte Beschreibung des Error-Handlings in React 16 findet ihr hier.

React steht in Version 16 bereit. (Grafik: Facebook)

React 16: Weitere Neuerungen im Kurzüberblick

Fragmente und Zeichenketten lassen sich jetzt direkt von den render-Methoden einer Komponente zurückgeben. Außerdem wurde das serverseitige Rendering verbessert und soll jetzt deutlich schneller vonstattengehen. Das Team hinter der Open-Source-Software spricht von einer Beschleunigung um das Dreifache im Vergleich zu React 15.

Was allerdings nach wie vor fehlt, ist asynchrones Rendering. Das Feature ist dank des von Grund auf neugeschriebenen Softwarekerns zwar jetzt im Grunde schon möglich, bleibt aber deaktiviert, weil das React-Team die Migration auf Version 16 vereinfachen will. In den kommenden Monaten soll die Funktion dann aber endlich ausgerollt werden.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.