News

Facebook rollt sein „Time-Spent”-Dashboard aus

Facebook zeigt euch jetzt an, wie viel Zeit ihr in der App verbringt. (Bild: ymgerman / Shutterstock.com)

Facebook rollt sein „Time Spent“-Dashboard aus. In der App könnt ihr jetzt einsehen, wie viel Zeit ihr in dem sozialen Netzwerk verbringt. Das gilt allerdings nur für die mobile App.

Nachdem ein vergleichbares Feature bereits bei Instagram eingeführt wurde, rollt nun auch Facebook das im August angekündigte Dashboard aus, auf dem Nutzer einsehen können, wie viel Zeit sie in der App verbringen.

So gelangt ihr zum Dashboard

In der Menüleiste der Facebook-App findet ihr unter dem Reiter Einstellungen und Privatsphäre den Abschnitt Deine Zeit auf Facebook.

Zeit auf Facebook Menü
Den Zugang zum Dashboard findet ihr im App-Menü. (Screenshot: Facebook / t3n)

Dort seht ihr, wie viel Zeit ihr durchschnittlich in den letzten sieben Tagen in der App verbracht habt. Außerdem könnt ihr euch die genaue Zeit anzeigen lassen, wenn ihr den jeweiligen Tag antippt.

Zeit auf Facebook Dashboard
Die Werte sind für die letzten sieben Tage einsehbar. (Screenshot: Facebook / t3n)

Im Dashboard findet ihr auch direkt die nötigen Funktionen, um bestimmte Beitragsarten oder Freunde in eurem Newsfeed zu priorisieren. Zudem könnt ihr ein Zeitlimit einstellen, nach dessen Ablauf euch Facebook eine kurze Erinnerung schickt. Die App bleibt allerdings auch nach Ablauf der Zeit wie gewohnt nutzbar.

Zeit auf Facebook Erinnerung
Auf Wunsch erinnert euch Facebook, wenn ihr eine bestimmte Zeitgrenze erreicht habt. (Screenshot: Facebook / t3n)

Interessante Funktion mit Schwächen

Das neue Dashboard ist Teil von Zuckerbergs „Time well spent“-Offensive. Doch wie so oft gilt auch hier: Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht. Denn die neue Funktion läuft ausschließlich in der mobilen App. Die Zeit, die am Desktop auf Facebook verbracht wird, wird hier nicht angerechnet. Außerdem ist nicht ersichtlich, wie andere Mobilgeräte hier hineinspielen. Wer zwei Smartphones oder zusätzlich die App auf einem Tablet nutzt, erhält auch hier nur einen teilweisen Einblick.

Um die Zeit in sozialen Netzwerken wirklich sinnvoll zu nutzen, wäre es außerdem interessant zu wissen, wie wir unsere Zeit auf Facebook verbringen. Aufschlussreich wäre also eine Aufschlüsselung nach einzelnen Bereichen und Handlungen, wie Scrollen im Newsfeed, Ansehen von Storys und Videos oder – für Seitenbetreiber – die Arbeit am eigenen Facebook-Auftritt.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung