News

Facebook-Störung – Social Network ist auch in Teilen von Deutschland down

Facebook. (Bild: Shutterstock/Michael Candelori)

Facebook kämpfte am Mittwoch mit großflächigen Störungen weltweit – auch in Deutschland. Tausende Nutzer melden, dass das Social Network derzeit down ist.

Bei vielgenutzten Internetdiensten wie Facebook oder zuletzt beim Online-Messenger Whatsapp kommt es immer wieder mal zu Störungen. Derzeit melden Tausende Nutzer bei Portalen wie Downdetector oder Allestörungen, dass Facebook bei ihnen down ist. Probleme gibt es offenbar besonders bei der Desktop-Variante.

Viele Nutzer meldeten, dass sie nach der Anmeldung lediglich einen weißen Bildschirm sehen würden. Andere wiederum kommen gar nicht erst zum Login. Vor allem US-Nutzer berichten von einem JSON-Fehler, der den Werbemanager des Social Networks betreffen soll. Wir konnten keine der gemeldeten Fehler nachvollziehen. Bei uns lief Facebook sowohl am Desktop als auch am Smartphone fehlerfrei.

Facebook-Störung: Deutschland, Dänemark und Griechenland betroffen

Besonders betroffen von den Facebook-Ausfällen sind den Störungsportalen zufolge Dänemark, Griechenland, Deutschland, Großbritannien, Polen sowie Israel, der Nordosten der Vereinigten Staaten und Teile Südamerikas. Die Störungsmeldungen häuften sich ab 17 Uhr und gingen nach 18 Uhr wieder leicht zurück.

Facebook-Stoerung
Nutzer melden Facebook-Störung in weiten Teilen Europas. (Screenshot: Downdetector/t3n)

Wie immer bei Störungen von Internetdiensten machten sich die Nutzer auf konkurrierenden Netzwerken über die Ausfälle lustig oder versicherten sich, dass sie mit den Problemen nicht allein sind. Bei Twitter etwa schrieb Oliver P. Bayer von der Piratenpartei Düsseldorf: „#Facebook wurde übrigens endgültig abgeschaltet. War doof.“ Twitter übrigens hatte in der Nacht selbst mit Ausfällen zu kämpfen.

Ebenfalls interessant: Facebook Messenger – jetzt könnt ihr Nachrichten zurückziehen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung