Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Facebook Stories: Bald können auch Unternehmen das Feature links liegen lassen

Facebook Stories sind bald auch für Unternehmensseiten verfügbar. (Grafik: Facebook)

Facebook macht seine Funktion Facebook Stories bald auch für Seiten nutzbar. Können Unternehmen dem Feature neues Leben einhauchen?

In den kommenden Wochen sollen Facebook Stories für Seiten freigeschaltet werden, berichtet Techcrunch. Während diese Funktion auf Instagram sehr beliebt ist, schwächelt die private Nutzung auf Facebook sehr. Ein Roll-out des Features für Unternehmensseiten könnte den Stories endlich Aufwind bringen.

Auf Instagram werden die Stories von Whatsapp.

Facebook Stories: Eine Misserfolgsgeschichte

Im März 2017 übernahm Facebook die Stories-Funktion auch für die mobilen iOS- und Android-Apps. Wie bei Instagram auch können Videos oder mehrere Bilder mit Effekten, Filtern und Rahmen aufgepeppt und für 24 Stunden geteilt werden. Zusammen mit dem Messenger Day, den Instagram Stories und „Status“ bei Whatsapp existieren im Facebook-Netzwerk also vier nahezu identische Plattformen. Seit Kurzem versucht sich Facebook an einer Vereinfachung und erlaubt es, Instagram-Stories auch als Facebook Story zu veröffentlichen.

Mit dem Launch der Facebook Stories für Seiten können sich schon bald Unternehmen und Marken an der Funktion versuchen. User finden die Stories der Seiten, denen sie folgen, dann in der Stories-Sektion. Seitenadmins können über den Button „Create a Story“ eine Story erstellen und diese mit ihren Followern teilen.

Was bedeutet das für Marketer?

Von der Öffnung der Funktion könnten vor allem News- und Unterhaltungsseiten profitieren, die schnell Content produzieren müssen, der sich vom klassischen textlastigen Content und Hochglanzvideos unterscheidet. Schon von den Instagram-Stories sind User-Selfie-Monologe, wackelige Bilder und spontane Umsetzungen ohne aufwendige Konzeption gewohnt. Mit dem Story-Feature können Unternehmen also mit geringerem Aufwand ihre Zielgruppe erreichen. Das setzt allerdings voraus, dass die Story-Funktion auf Facebook überhaupt genutzt wird. Mit den Zahlen der täglichen Nutzer des Features hält Facebook sich zurück. Unser persönlicher Eindruck ist jedoch: Der Anteil ist verschwindend gering.

Ob sich Facebook Stories für Unternehmen und Marken durchsetzen werden, hängt davon ab, ob Marketer Zeit dafür aufwenden wollen, etwas zu produzieren, das vielleicht eh kaum jemand anschaut. Andererseits könnten Unternehmen den Stories einen zusätzlichen Anstoß geben, solange sie nicht nur Marketing-Spam produzieren.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.