Marketing

Facebook überarbeitet Foto-Ansicht – Lieblingsbilder 4x größer

Facebook hat für Nutzer der Timeline eine neue Foto-Ansicht angekündigt. Mit dieser soll die Darstellung von Fotos, die über die Foto-Sektion in der Timeline abrufbar ist, übersichtlicher und optisch ansehnlicher werden. Sowohl das Betrachten als auch das Teilen der Bilder möchte Facebook mit diesem Feature, das nach und nach für alle Nutzer freigegeben wird, vereinfachen.

Facebook-Fotoansicht – Lieblingsbilder können 4x größer dargestellt werden

In der neuen Foto-Ansicht haben Nutzer die Möglichkeit ihre favorisierten Bilder mit einem Sternchen zu versehen, um sie auf der Übersichtsseite prominenter in den Vordergrund zu rücken. Diese Bilder werden viermal größer dargestellt als die restlichen Fotos der Galerie. Darüber hinaus sollen alle Bilder laut Facebook mithilfe einer Mosaikansicht übersichtlicher dargestellt werden.

Wie aus Facebooks Blog-Artikel hervorgeht, wird mit der überarbeiteten Foto-Ansicht ein neues Menü eingeführt. Rollt man nun mit dem Cursor über ein Foto, so erscheint ein Menü – über dieses besteht die Möglichkeit Bilder zu bearbeiten, zu „liken“, sie zu kommentieren oder zu teilen. Mit dem neuen Feature wird es überdies leichter Bilder zu finden, in denen man getagged wurde sowie Bilder, die mit anderen geteilt wurden, denn diese Bilder werden zukünftig nicht mehr in separaten Ordnern angezeigt, sondern gesammelt in einer Übersicht. Wie eingangs erwähnt, wird diese neue Foto-Ansicht lediglich Nutzern bereitgestellt, die bereits über die Timeline-Ansicht verfügen. Ob diese Funktion es auch auf mobile Geräte schafft, ist zurzeit noch nicht bestätigt.

So soll die neue Facebook Foto-Ansicht aussehen (Bild: Facebook)

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

9 Kommentare
Schleeh
Schleeh

Das wird aber auch Zeit, wenn die mit Google+ mithalten wollen! Wenn ich jetzt auch noch Bilder durch Drag and Drop auf Facebook einstellen kann, sind sie mit Google+ in dieser Hinsicht wieder auf Augenhöhe.

Antworten
aemt
aemt

1:1 von Google+ abgeschaut!
das ja echt unverschämt, sogar die like buttons.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung