Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook-Umfrage: Neue Funktion optimiert deinen individuellen Newsfeed

Facebook-Umfrage. (Screenshot: Facebook)

Facebook will wissen, welche Inhalte dich im Newsfeed interessieren und hat eine neue Funktion umgesetzt: Die Facebook-Umfrage, die aus zehn Fragen besteht.

Facebook-Umfrage: Nur für Nutzer des alten Newsfeed möglich

Wer nicht in der Testgruppe für den neuen Facebook-Newsfeed ist, darf sich freuen: er hat nämlich einen Vorteil gegenüber den anderen Nutzern – eine Umfrage-Funktion, die die Ausgabe der Inhalte im Newsfeed nach dem individuellen Geschmack optimiert. Dafür braucht der interessierte Nutzer lediglich in der oberen, rechten Ecke auf das Menüzeichen eines Page-Posts zu klicken. Ganz unten steht dann der Menüpunkt: „Mach mit bei einer Umfrage zur Verbesserung der Neuigkeiten“. Wer dort draufklickt, bekommt eine kurze Einweisung, was in der Umfrage auf den Nutzer zukommt:

  1. In dieser Umfrage werden wir dir eine Reihe von Beiträgen zeigen, die in deinen Neuigkeiten erscheinen könnten
  2. Sobald du mit der Umfrage begonnen hast, wirst du oben auf der Seite eine Aussage sehen.
  3. Bewerte jeden Beitrag, abhängig davon, wie stark du dieser Aussage zustimmst.

Nach der Erklärung geht es direkt in die Umfrage, wo alle Fragen nach dem gleichen Muster aufgebaut sind: Inwiefern stimmst du mit dem präsentierten Inhalten überein? Das sieht dann so aus:

Facebook-Umfrage: Neue Funktion optimiert deinen individuellen Newsfeed. (Screenshot: Facebook)
Facebook-Umfrage: Neue Funktion optimiert deinen individuellen Newsfeed. (Screenshot: Facebook)

Sinn und Zweck ist es, dass Facebook über die Bewertungen besser versteht, was das Soziale Netzwerk dir zukünftig anzeigen soll. Nutzer können diese Umfrage so oft sie mögen durchführen. Ob die Inhalte im Newsfeed sich direkt auf die abgegeben Antworten einschießen, konnten wir nicht feststellen.

Grundsätzlich möchte das Soziale Netzwerk dem Newsfeed mit dem letzten Update des Algorithmus per se mehr Qualität geben – was bedeutet, dass beispielsweise Nachrichteninhalte vor Bild-Beiträgen bevorzugt ausgegeben werden. Wie stark die Variable der Umfrageergebnisse im Algorithmus gewichtet wird ist natürlich unklar und bleibt wie immer geheim.

via allfacebook.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Rabenknecht

An Peter: Das gezielte Sortieren nach Hashtags, Nutzern usw. wird nicht so schnell in Facebook implementiert. Facebook könnte ja nutzerfreundlich werden :-)

Ich finde sie sollten lieber mal die Statistikseite von Seiten mit etwas mehr Daten anreichern. Die aktuellen Informationen sind ja nicht sonderlich hilfreich was Kampagnen angeht.

Peter

Yay, ein Hoch auf die Filterbubble :(

Letztendlich geht's auch bei dieser Umfrage mal wieder um die Datensammelei; welche Themen interessieren mich (klar, darum geht's ja), aber auch: welche User liefern den interessantesten Content, und wer sind die Langweiler.

Auf dass der Facebook-Nutzer nie wieder über den Tellerrand blicken muss, sondern nur noch Silberstein-Inhalte sieht.
Und monetarisieren lassen sich die Infos bestimmt auch irgendwann...

Mir wäre es lieber, wenn ich selbst gezielt nach Hashtags, Keywords und Nutzern priorisieren könnte.

Andreas Weck

Jap, hängt aber auch mit deiner Newsfeed-Version ab.

MBaumi | Mika |@MB4umi

Klappt bei mir leider nicht.. Oder bin ich einfach nur zu doof? Du meinst doch den Button, unter dem ich auch dem Beitrag folgen, diesen einbetten, nicht sehen oder alles verbergen kann, oder?

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst