Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Angriff auf FaceTime und Skype: Facebook ermöglicht kostenlose Videoanrufe im Messenger

Videoanrufe über die Messenger-App. (Bild: Facebook)

Facebook macht es Nutzern der mobilen Messenger-App möglich, Videoanrufe miteinander zu führen – auch zwischen Android- und iOS-Geräten.

Facebook: Videoanrufe für Messenger-Nutzer

Nutzer der Messenger-App von Facebook können ab sofort mit ihren Smartphones Videoanrufe führen, ähnlich wie das bereits bei Apples FaceTime möglich ist. Anders als bei FaceTime sollen aber auch Smartphone-Nutzer miteinander telefonieren können, die über unterschiedliche Betriebssysteme verfügen, etwa Android und iOS. Allerdings ist es derzeit – anders als bei FaceTime – nicht möglich, die Videofunktion am Computer zu nutzen.

Ein Klick auf das Kamera-Symbol im Messenger startet Videoanruf. (Bild: Facebook)
Ein Klick auf das Kamera-Symbol im Messenger startet Videoanruf. (Bild: Facebook)

Die Videoanrufe sollen innerhalb der Messenger-App durch einen einfachen Klick auf das Videokamera-Symbol in einem bestehenden Chat initiiert werden können. Der Service ist kostenlos und funktioniert sowohl in WLAN- als auch LTE-Netzen. Ähnlich wie bei bereits existierenden Lösungen können sowohl die Front- als auch die Rückkamera des Mobilgeräts genutzt werden. Die Kamera kann auf Wunsch aber auch ganz ausgeschaltet werden.

Erst in der vergangenen Woche hatte Facebook die Telefon-App „Hello“ vorgestellt, eine Caller-ID-App für Android, die eine Alternative zur nativen Telefonfunktion von Android sein soll. Wie beim Messenger bisher schon können auch mit „Hello“ Anrufe über WiFi und VoIP getätigt werden.

Messenger-App: 600 Millionen Nutzer

Der Messenger hat Angaben von Facebook zufolge aktuell rund 600 Millionen Nutzer, die über die App rund zehn Prozent aller internetbasierten Telefonanrufe abwickeln sollen. Facebook will den Messenger zu einer Kommunikationsplattform ausbauen. Dazu wurde bereits eine Funktion zum Versenden von Geld an Freunde eingebaut und eine Browser-basierte Version vorgestellt.

via www.theverge.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
René

Hangouts reicht mir...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.