Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Event

Fashiontech Berlin: Mode wird digital

(Foto: Fashiontech Berlin)

Anzeige
Die #Fashiontech ist die Konferenz für die Zukunft von Mode und Fashion, Tech und Startup-Industrie. Vom 2. bis 4. Juli treffen sich Fashion- und Tech-Enthusiasten in Berlin und diskutieren die neuesten Innovationen der Branche.

Blockchain, künstliche Intelligenz, Augmented Reality: Die digitale Transformation macht auch vor der Textilbranche nicht halt – ganz im Gegenteil. Dafür sorgen aber nicht nur die Smart Textiles als elektronisch gepimpte Kleidungsstücke, die mittlerweile immer stärker in der Realität von Geschäfts- und Privatkunden ankommen, sondern auch die disruptiven Prozesse in der Industrie selbst. Es geht um Nachhaltigkeit, Zukunftssicherheit und Innovation von E-Commerce über Retailtech bis hin zu Kommunikation und Marketing.

Vom 2. bis 4. Juli kommen auf der #Fashiontech über  Global Player, Industrie-Insider, Kommunikationsprofis, Startups und Vertreter der Politik zur #Fashiontech Berlin, um ihre Perspektiven auf dieses komplexe Themenfeld beizusteuern und zu diskutieren. Ganze Branchen bekommen so die Möglichkeit, sich interdisziplinär auszutauschen, zu netzwerken und neue Partnerschaften entstehen zu lassen.

Verschiedene Konferenzbereiche für unterschiedliche Perspektiven

(Foto: Fashiontech Berlin)

Das Prinzip des Events: hochwertige Insights von Top-Speakern, führenden Industrieunternehmen und innovativen Startups. Zum Line-up gehören zum Beispiel Karl Wehner, Managing Director DACH, Türkei und Osteuropa bei Alibaba, Tarek Müller von About You oder Michael Kliger von mytheresa.com. Die Besucher bekommen in den verschiedenen Konferenzbereichen Listen!, Learn! und Experience! das geballte Wissen aus prominenten Best Cases, lernen in Workshops und Masterclasses voneinander und können aktuelle Entwicklungen und Business-Solutions hautnah selbst erleben.

Digitalisierung: Alle Prozesse sind betroffen

Die disruptiven Kräfte der Digitalisierung sollten als Chance begriffen werden, findet Michael Stracke, der neue Chief Business Development Officer der #Fashiontech: „Es gilt, die Unternehmenskultur ‚analog‘ auf ‚digital‘ umzustellen, neue strategische Ziele zu definieren und notwendige Schritte zur Weiterentwicklung zu initialisieren. Die Optimierung betrifft mehr oder weniger alle Prozesse entlang der Wertschöpfungskette. Und da Entscheidungen dieser Tragweite sich weitestgehend auf der Managementebene abspielen, richten wir das Programm ganz gezielt auch auf die C-Level-Ebene der Fashion- und Tech-Industrie aus.“ Für die Führungskräfte der Branche ist am 2. Juli ein exklusiver Tag mit wertvollen Insights eingerichtet. Am 3. Juli geht es auf der Fashionsustain Berlin im Besonderen um die Nachhaltigkeit in der Modeindustrie.

Die #Fashiontech Berlin im Überblick

Datum und Ort

  • 2. bis 4. Juli 2018
  • Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin

Themen

  • E-Commerce
  • Retailtech
  • Marketing
  • Kommunikation
  • Smart Textiles

Tickets für die Fashiontech Berlin

Die Teilnahme am Networking-Event am ersten Veranstaltungstag ist nur auf Einladung möglich. Interessierte Führungskräfte können sich allerdings online bewerben. Ein Ticket für die Fashiontech Berlin kostet 240 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Weitere Informationen findet ihr auf der Veranstaltungs-Website.

Jetzt Ticket sichern

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen