News

Fiat Chrysler zeigt 2017 neues Elektroauto

(Foto: Chrysler)

Fiat Chrysler wird im Januar 2017 ein neues Elektroauto vorstellen. Dabei hatte Firmenchef Sergio Marchionne bislang nur wenig Enthusiasmus für dieses Marktsegment gezeigt.

Fiat Chrysler: Neues Elektrofahrzeug soll im Januar 2017 vorgestellt werden

Als Vorkämpfer für Elektromobilität war Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne bislang eigentlich nicht bekannt. Die Arbeit von Tesla hatte er beispielsweise mit der Dotcom-Blase verglichen, weil er kein funktionierendes Geschäftsmodell im Bereich der Elektromobilität erkennen könne. Daher überrascht es ein wenig, dass Fiat Chrysler im Rahmen der nächsten Consumer Electronics Show (CES), die im Januar 2017 in Las Vegas stattfindet, ein neues Elektroauto vorstellen will.

Wie Bloomberg berichtet, soll der Wagen auf dem Chrysler Pacifica basieren. Dabei handelt es sich um einen Minivan, der auch in einer Hybrid-Version angeboten wird. Dass der Wagen auf der CES vorgestellt werden soll, entspricht einem aktuellen Trend in der Automobilindustrie: Auch BMW, Mercedes, Volkswagen und General Motors nutzten die High-Tech-Messe in den vergangenen Jahren, um neue Fahrzeuge einzuführen.

Fiat Chrysler soll im Januar 2017 ein neues Elektroauto auf Basis des Chrysler Pacifica vorstellen. (Foto: Chrysler)

Fiat Chrysler soll im Januar 2017 ein neues Elektroauto auf Basis des Chrysler Pacifica vorstellen. (Foto: Chrysler)

Fiat Chrysler: Selbstfahrende Autos in Kooperation mit Google geplant

Schon im Mai 2016 hatte Fiat Chrysler eine Kooperation mit Google angekündigt. Dabei war es um die Integration von Googles Technologie für selbstfahrende Autos in den Chrysler Pacifica gegangen. Die ersten Fahrzeuge mit dieser Technologie waren damals für 2017 angekündigt worden. Es ist also möglich, dass die elektrische Variante des Minivans zumindest über die notwendigen Sensoren für die Google-Technologie verfügt.

Neben dem neuen Minivan soll Fiat Chrysler außerdem auch an einem Maserati mit Elektromotor werkeln. Der soll in direkte Konkurrenz mit den Elektrofahrzeugen von Tesla treten. Eine offizielle Bestätigung zu diesen Plänen gibt es von dem Autobauer allerdings nicht.

Ebenfalls interessant:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
rl@rl
rl@rl

rl@rl Sieht gut aus der Pacifica. Fiat -Logo drauf und ab nach Europa.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung