Gadgets & Lifestyle

Files bringt den „Finder“ auf dein iOS-Gerät

Mit „Files“ ist kürzlich eine Datei-Manager-App für iOS-Geräte erschienen, die Design und Usability vereint. Eine Kombination, die ein Großteil der Konkurrenz-Produkte vermissen lässt.

Der Datei-Manager Files ist seit dem gestrigen Donnerstag in Apples AppStore vertreten. Für lediglich 0,89 Euro erhalten iOS-Nutzer eine durchaus gelungenen Vertreter dieser Produktkategorie, ist sich die Fachpresse einig. Denn im Gegensatz zur Konkurrenz überzeugt die iOS-App an fast allen Fronten.

Files überzeugt durch Design und Usability

Das Design der iOS-App erinnert in vielerlei Hinsicht an Apple-Produkte wie iWork oder iBooks. Nutzer können zwischen einem Raster-System oder einer Listen-Ansicht wählen. Beide ermöglichen das einfache Verschieben, Gruppieren und Umbennen von Dateien. Weil die Usability von Files auf altbekannte Prinzipien der Apple-Produkte setzt, bedarf sie keinerlei Erklärung. Das folgende Promo-Video gibt einen ersten Einblick.

Der Import von Dateien erfolgt über Cloud-Dienste, die Bildergalerie oder per Mail. Unterstützt werden unter anderem Dropbox, Google Drive und box. Dokumente, Bilder und Videos können Nutzer zusätzlich direkt vom Desktop-Gerät importieren. Files kann mit allen gängigen Dateiformaten umgehen – darunter PDF, JPG und PNG. Auch die Formate der Office-Suites von Microsoft (Word, Excel, Powerpoint) und Apple (Pages, Numbers, Keynote) werden unterstützt.

Files: Fehlende Synchronisation als kleines Manko

Das Files alle Daten lokal speichert, kann man als Vor- und Nachteil werten. Wer die iOS-App zusätzlich per Passwort sichert, schützt sensible Daten vor ungebetenen Mitlesern. Wer hingegen mehrere iOS-Geräte verwendet, muss auf eine automatische Synchronisation verzichten. Entscheidend sind hier die persönlichen Präferenzen. Ein Großteil der Nutzer kann bei einem Preis von lediglich 0,89 Euro über dieses Manko vermutlich hinwegsehen.

Files ist im AppStore für 0,89 Euro erhältlich.

1 von 31

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Martin V

Noch eine Funktion zum entpacken von Archiven und ich wäre restlos zufrieden mit der App.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung