Fundstück

Filmtipp: Diese KI-Doku mit Elon Musk gibt es derzeit als kostenfreien Stream

(Grafik: Papercut Films)

Der Dokumentarfilm „Do You Trust this Computer?“ geht der Frage nach, wie künstliche Intelligenz unsere Welt verändern wird. Den Film, in dem unter anderem auch Elon Musk und Udacity-Gründer Sebastian Thrun zu Wort kommen, könnt ihr euch zeitlich begrenzt als kostenlosen Stream anschauen.

Künstliche Intelligenz (KI) hat einen immer größeren Einfluss auf unser Leben. Dabei stehen der Technologie einige wichtige Durchbrüche erst noch bevor. In seinem Film „Do You Trust this Computer?“ geht der Dokumentarfilmer Chris Paine der Frage nach, welchen Einfluss KI mittelfristig auf unser Leben haben könnte. Dazu spricht er mit verschiedenen Experten wie Microsofts Forschungschef Eric Horvitz, Andrew Ng, dem Mitbegründer von Googles „Brain Team“, Tesla-CEO und OpenAI-Mitbegründer Elon Musk und einigen weiteren Wissenschaftlern und Unternehmern.

Über die offizielle Website von „Do You Trust this Computer?“ könnt ihr den Film bis Sonntag, den 8. April 2018, als kostenfreien Stream abrufen. Der Film hat eine Laufzeit von etwa 78 Minuten und beschäftigt sich unter anderem auch mit den möglichen Gefahren, die der Menschheit durch hochintelligente Maschinen drohen könnten. Dabei deckt der Film allerdings nur die Grundlagen ab. Wer sich mit der Materie eingehender beschäftigt hat, könnte daher ein wenig enttäuscht sein, dass die Gesprächspartner des Filmemachers nicht mehr Zeit bekommen, um etwas tiefer in die Materie einzusteigen. Für Menschen, die sich mit dem Thema bislang noch nicht oder nur wenig beschäftigt haben, bietet „Do You Trust this Computer?“ aber dennoch einige interessante Einblicke.

Trailer: „Do You Trust this Computer?“

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.