News

Finanzexperten wählen Jeff Bezos zur Business-Person des Jahrzehnts

Amazon-Chef Jeff Bezos. (Foto: dpa)

Amazon-Gründer und CEO Jeff Bezos ist von einer Reihe hochrangiger Finanzexperten zur Business-Person des Jahrzehnts gewählt worden. Jack Ma und Elon Musk folgen auf den Plätzen.

Als Jeff Bezos Mitte der 1990er Jahre den Online-Buchhändler Amazon an den Start brachte, dürfte er sich kaum auszumalen gewagt haben, wohin das alles einmal führen wird. Gut 25 Jahre später ist Bezos der reichste Mensch der Welt und Amazon der größte Einzelhandelskonzern der USA. Kein Wunder also, dass eine Auswahl von hochrangigen Finanzexperten Bezos zur Business-Person des Jahrzehnts gewählt hat, wie CNBC berichtet.

Business-Person des Jahrzehnts: Jeff Bezos vor Ma und Musk

Im Rahmen der sogenannten Global-CFO-Council-Umfrage haben ein paar Dutzend der Finanzchefs großer Konzerne aus den USA, Europa und Asien auf die Frage geantwortet, wer ihrer Meinung nach der eindrucksvollste Konzernlenker der Welt sei. Hinter Bezos kamen Alibaba-Gründer Jack Ma und Tesla- sowie SpaceX-Boss Elon Musk auf die Plätze zwei und drei. Weitere Namen, die den Titel laut den Finanzexperten verdient hätten, sind Satya Nadella, Tim Cook, Warren Buffett und Jamie Dimon, Chef der US-Großbank JP Morgan Chase & Co.

Amazon hat ohne Zweifel die Jahre 2010 bis 2019 geprägt wie kaum ein anderer Konzern – schon wegen der zunehmenden Bedeutung des E-Commerce allgemein. Im vergangenen Jahr verbuchte der Onlinehändler Umsätze in der Höhe von 233 Milliarden US-Dollar. Schon 2015 hatte Amazon Walmart als größten Einzelhändler der USA überholt. In Deutschland dominiert Amazon den Bereich E-Commerce.

Bezos ist reichster Mensch der Welt

Bezos soll aktuell über ein Vermögen von rund 109 Milliarden Dollar (Forbes Milliardärs-Ranking) verfügen und gilt als reichster Mensch der Welt, knapp vor Bill Gates und Bernard Arnault. Seine Ex-Frau MacKenzie Bezos, die einen nicht unerheblichen Anteil am Amazon-Aufstieg hat, ist mit derzeit 34,5 Milliarden Dollar die viertreichste Frau der Welt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung