Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

So findest du den richtigen Agenturhoster

Anzeige
Wenn du professionelles Hosting für deine Agentur suchst, kann ein auf deine Bedürfnisse spezialisierter Dienstleister viele Vorteile bieten.

Die sogenannten Agenturhoster gehen einen großen Schritt weiter als die „herkömmlichen“ Hoster und schauen, wie sie den Arbeitsalltag vereinfachen können. Welche häufigen Herausforderungen können abgenommen werden? Wo sind praktische Automatisierungen sinnvoll? Welche Aufgaben lassen sich zeitlich überschaubarer gestalten?

Wiederkehrende Aufgaben übernehmen und Ausnahmesituationen abfangen – das macht der Agenturhoster

Ein Agenturhoster erledigt mehr als die reine technische Versorgung und bietet echte Mehrwerte, um dir die Arbeit zu erleichtern. Das beginnt bereits beim Anlegen von Kundenaccounts. Während „herkömmliche“ Hoster für jeden neuen Kunden ein neues Webhosting-Paket fordern, bieten Agenturhoster untergeordnete Kundenaccounts an. Diese lassen sich unkompliziert einem Webhosting-Paket zuweisen. So muss sich die betreuende Agentur nicht für jeden Kunden separat einloggen, sondern kann Änderungen zentral mit nur einem Login vornehmen.

Spannend wird es dann, wenn es um die Aktualisierung von mehreren CMS geht. Auch hier können Agenturhoster punkten: So lassen sich zum Beispiel zehn Kundenwebsites mit zwei Klicks automatisch auf die neue CMS-Version aktualisieren.

Solche und weitere Leistungen machen einen Agenturhoster hilfreich – und dafür dürfen Hosting-Pakete auch etwas mehr kosten als bei einem herkömmlichen Anbieter.

Zusammengefasst: Agenturhoster bieten wertvolle Funktionen, die Zeit und Geld im Agenturalltag sparen. Jeder, der mehrere Kundenwebsites betreut, wird diese Funktionen zu schätzen wissen. Geht es nur um eine Website und das Budget soll möglichst schlank gehalten werden, kann sich ein „normales“ Hosting-Paket lohnen.

In 3 Schritten zum perfekten Agenturhoster

Anforderungen formulieren

Suchst du einen Agenturhoster, solltest du im ersten Schritt gar nicht ans Vergleichen von Leistungen gehen, sondern erst mal für dich klare Anforderungen formulieren. Dabei solltest du dir folgende Fragen beantworten:

  • Wie wichtig ist ein schnell zu erreichender und kompetenter Support? Ist Support auch außerhalb der Bürozeiten (zum Beispiel um drei Uhr nachts) notwendig?
  • Ist der Serverstandort – besonders bei Onlineshops mit sensiblen Daten – wichtig?
  • Welche lästigen Arbeiten fallen im Alltag rund um die Websitepflege an und könnten von einem Hoster übernommen werden? (zum Beispiel Kopieren von Accounts, Aktualisieren von CMS, Zuschalten von Leistungen bei plötzlichem Traffic-Boom)
  • Soll der Hoster Reseller-Funktionen anbieten, also die Möglichkeit, als Agentur selbst als Hoster auftreten zu können?
  • Gibt es besondere technische Anforderungen?

Mach dir einige Gedanken zu den Anforderungen. Dabei lassen sich nicht alle Punkte klar beantworten. So kann es sein, dass der Hoster zwar auf Telefonanrufe schnell reagiert, bei E-Mails aber einige Stunden braucht. Mit dem Wissen könntest du alle dringenden Dinge zeitnah telefonisch klären, weniger dringende Anfragen per E-Mail zusenden.

Das Kennenlernen

Neben der Website und den Social-Media-Profilen bieten viele Agenturhoster einen Testaccount beziehungsweise Testzeitraum zwischen 14 oder 30 Tagen an. Das verschafft auf jeden Fall genug Zeit, um einen Agenturhoster richtig kennenzulernen – natürlich kostenfrei.

Nutze den Zeitraum, um die Leistungen des Agenturhosters zu testen und orientiere dich dabei an deiner Liste mit den Anforderungen. Teste den Support mit einfachen und sehr komplexen Fragen per E-Mail, Telefon und (wenn verfügbar) Chat. Lerne alles über die Funktionen für Agenturen kennen, zum Beispiel Angebote für Reseller, und erfahre, an welchen Stellen sie dir den Alltag erleichtern können.

Entscheidung treffen

Es lohnt sich, während des Testzeitraums gleich mehrere Agenturhoster kennenzulernen. Nach 14 beziehungsweise 30 Tagen kannst du dir ein recht genaues Bild von ihnen machen. Welche Vor- und Nachteile hat der jeweilige Hoster? Was hat dir wo besser gefallen und wo warst du angenehm überrascht? Ziehe dein Fazit und lege dich auf einen Hoster fest.

Der Hoster – Partner deiner Agentur

Lohnt sich ein Agenturhoster auch dann, wenn das Budget sowieso schon eng ist? Welche Priorität hat die Hoster-Wahl?

Es reichen schon wenige Situationen, um die Qualität eines guten Agenturhosters zu erkennen: Du hast unabsichtlich einige Dateien gelöscht und kein Backup zur Hand? Schadsoftware macht sich auf der Website breit und schnelle Hilfe ist erforderlich? Eine Sicherheitslücke bedroht Installationen und eine zeitnahe Aktualisierung muss her?

In solchen Momenten sind nicht wenige Euros das Problem, sondern vielmehr ungeplanter Zeitaufwand, Stress durch den Kunden, Sorge um den Ruf als Agentur und ähnliches. Ein guter Agenturhoster kann in vielen Situationen schon mit wenigen Klicks helfen: Sei es mit regelmäßigen Backups oder einem schnellen und kompetenten Support. Die Investition, ob nun für junge oder bewährte Agenturen, lohnt sich also in jedem Fall.

Du möchtest den führenden deutschen Agenturhoster kennenlernen?

Jetzt alle Vorteile sichern!

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
PrometheusWebdesign

Ein leistungsstarker Hoster ist die Grundlage für den erfolgreichen Betrieb einer modernen und performanceorientierten Internetagentur. Es lohnt sich tatsächlich hier einige Euro mehr zu investieren. Bei Prometheus Webdesign® setzen wir aus Datenschutz- und Performance-Gründen auf sehr leistungsstarke Server mit guter Sicherheitstechnologie. Für uns besonders wichtig: Starke CPU´s, viel Arbeitsspeicher und SSD Festplatten. Gute Antwortzeiten und ein schneller Seitenaufbau machen unsere Kunden und Google glücklich. Nach unserer Meinung lohnt sich daher ein billiger Hoster nicht, oftmals ist es dort nicht einmal möglich die php.ini anpassen. Ein minderwertiges Hosting führt regelmäßig auch direkt zu finanziellen Verlusten eines Unternehmens, wenn das Unternehmen beispielsweise einen Online-Shop betreibt und die Besucher vor einem Kauf abspringen, weil die Ladezeiten zu hoch sind.

Antworten
Raymond

Nicht mehr als ein Werbeartikel meiner Ansicht nach, wieso wird hier nur 1 Hoster empfohlen anstatt paar Auflistungen zu machen.

Antworten
Stephan Dörner

Es ist eine Anzeige (Sponsored Posting).

Antworten
Elias

Sollte hier nicht ein Artikel sein? Hmm....

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.