Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Fulminanter Fintech-IPO: Zuckerberg-Investment Adyen ist jetzt 14 Milliarden wert

Adyen mit starkem Börsendebüt. (Foto: Adyen)

Der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen hat am Mittwoch ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Die Aktie hat ihren Wert innerhalb weniger Stunden fast verdoppelt.

Das Fintech Adyen hat seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres großes Kapitel hinzugefügt. Banklizenz im Sommer 2017, Mark Zuckerberg über dessen Investmentfirma als Anteilseigner und Paypal als bevorzugten Dienst bei Ebay abgelöst. Jetzt hat der Hidden Champion aus den Niederlanden ein Börsendebüt aufs Parkett gelegt, das sich sehen lassen kann. Nur wenige Stunden nach Börsenstart hat sich der Wert der Adyen-Papiere fast verdoppelt, wie Techcrunch berichtet.

Megastart an der Börse: Adyen-Aktie mehrfach überzeichnet und mit massivem Kurssprung

Demnach war die Adyen-Aktie aufgrund der hohen Nachfrage von institutionellen Investoren mehrfach überzeichnet. Der Ausgabepreis belief sich auf 240 Euro. Zum Börsenstart war die Adyen-Aktie aber schon 400 Euro wert. Am Mittwochvormittag bewegte sich das Papier in Richtung 500 Euro. Damit wäre das Fintech fast 15 Milliarden Euro wert. Adyen bringt zwischen zwölf und 13,4 Prozent seiner Anteile an die Börse.

Adyen-CEO Pieter van der Does kann sich über gelungenen IPO freuen. (Foto: Adyen)

Der gelungene Börsenstart an der Amsterdamer Euronext lässt sich mit der allgemein guten Stimmung im Techbereich erklären, ist aber ebenso als Anerkennung der Börsianer für die bisherige Entwicklung des niederländischen Fintechs zu werten. Im vergangenen Jahr hat Adyen einen Umsatz von 218 Millionen Euro generiert und damit 38 Prozent mehr als 2016. Der operative Gewinn (Ebitda) belief sich auf 99 Millionen Euro. Über die Plattform wurden 108 Milliarden Euro bewegt – ein Plus von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Adyen hat in den vergangenen Jahren Investitionen in Höhe von 266 Millionen US-Dollar einsammeln können – unter anderem von Iconiq, dem Unternehmen von Mark Zuckerbergs Familie, und anderen Tech-Größen. Größter Anteilseigner war bis zum Börsengang Index Ventures. 2015 war Adyen 2,3 Milliarden Dollar wert. Seitdem wurde die Bewertung nicht mehr öffentlich gemacht.

Ebenfalls interessant: Zuckerberg-Investment Adyen – „Wer will uns denn kaufen?“

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.