News

Firefox 76: Bessere Passwort-Sicherheit und volle Zoom-Unterstützung

Firefox verstärkt vor allem Lockwise immer mehr. (Screenshot: t3n)

Heute hat Mozilla die Version 76 seines Firefox-Browsers offiziell veröffentlicht. Highlights des Updates sind der verbesserte Schutz von Accounts und Passwörtern und das komplexere Audio-Processing.

Für Version 76 seines populären Browsers hat Mozilla den Passwortmanager Lockwise etwas aufgebohrt. Der alarmiert Nutzer nun direkt, wenn Webseiten von einem Datenleck betroffen sind. Verwenden Nutzer das gleiche Passwort für mehrere Accounts und ist einer dieser Accounts von einem Leak betroffen, fordert Lockwise nun zum Wechsel des Passworts auf. Über ein Schlüssel-Symbol lässt sich identifizieren, welche Accounts das betroffene Passwort nutzen.

Lockwise steigert Sicherheit

Außerdem kann Lockwise nun für noch mehr Webseiten sichere und komplexe Passwörter automatisch generieren und direkt im Browser speichern. Unter Windows und macOS verlangt Firefox jetzt zusätzlich die Eingabe des Betriebssystem-Logins, bevor die im Browser gespeicherte Liste mit den Passwörtern eingesehen werden kann. Wer das nicht möchte, kann auch im Firefox direkt ein Master-Passwort vergeben, das den Zugriff auf die Liste in gleicher Weise absichert.

Zoom ohne Tool-Installation

Eine weitere Neuerung betrifft die wachsende Zahl an Nutzern von Zoom und anderen Videokonferenz-Tools. Firefox unterstützt durch Audio Worklets nun komplexeres Audio-Processing. Dadurch können Web-Dienste, die Virtual Reality, Web Games oder Videokonferenzsoftware anbieten, direkt im Browser verwendet werden. Eine zusätzliche Installation von Helfer-Tools entfällt.

Bild-in-Bild-Videos können einfach vergrößert werden

Zudem hat Mozilla die Bild-im-Bild-Funktion verbessert. Damit lassen sich Videos aus Websites lösen und können als schwebende Fenster immer im Blickfeld behalten werden. Die einen nennen es Multitasking, die anderen nennen es Serienbingen bei der Arbeit. Jedenfalls kann das schwebende Video nun per Doppelklick bildschirmfüllend angezeigt werden. Ein weiterer Doppelklick bringt das schwebende Fenster zurück.

Bessere Darstellung von Web-Inhalten

WebRender steht jetzt für weitere Windows-Nutzer zur Verfügung und verbessert im Standard nun die Grafikdarstellung auf modernen Intel-Notebooks mit Bildschirmauflösung bis 1.920 x 1.200 Pixel. In der Design-Sektion bietet Firefox noch eine kleine Änderung an der Adresszeile. Zum einen reduziert Firefox die Schattierung des Hintergrunds der URL-Leiste reduziert, sobald ein neuer Tab geöffnet wird. Zum anderen hat die Lesezeichen-Leiste eine leichte Vergrößerung erhalten, damit sie für Touchscreen-Nutzer leichter zu handhaben ist.

Die Release-Notes gibt es hier mit allen Details. Der Download erfolgt von hier. Installierte Firefox-Browser aktualisieren sich automatisch. Wer das Update beschleunigen will, klickt auf das Hamburger-Icon rechts oben, wählt dann „Hilfe“ und nachfolgend „Über Firefox“. Spätestens dann lädt der Browser seine aktuellste Version herunter.

Passend dazu: 12 praktische Erweiterungen für Firefox

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung