News

Firefox 76 mit besserem Schutz für gespeicherte Passwörter

(Foto: Mozilla)

Firefox wird ab Version 76 gespeicherte Passwörter besser gegen neugierige Blicke schützen. Davon profitieren die Nutzerinnen und Nutzer, die ihre im Browser gespeicherten Passwörter nicht durch ein zusätzliches Master-Passwort abgesichert haben.

Schon seit Jahren können Nutzerinnen und Nutzer des Firefox-Browsers die dort gespeicherten Website-Passwörter mithilfe eines Master-Passworts absichern. Aber vor allem technisch weniger versierte User haben den Sicherheitsmechanismus häufig nicht aktiviert. Demnach kann jeder, der Zugriff auf den Rechner hat, die gespeicherten Passwörter auslesen. Zukünftig soll das aber unterbunden werden, erklärt Webentwickler und Firefox-Experte Sören Hentzschel in einem Blogbeitrag.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Ab Version 76 wird Firefox immer dann, wenn kein Masterpasswort hinterlegt wurde, stattdessen eine Authentifizierung über das Betriebssystem anfordern – zumindest unter Windows und macOS ab Version 10.12. Abhängig von den hinterlegten Anmeldeoptionen kann auf die Eingabe eines Passworts oder die Identifikation per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung hinauslaufen. Laut Hentzschel gilt die Freigabe für fünf Minuten. Anschließend ist eine erneute Authentifizierung notwendig, wenn ihr einen Blick auf die gespeicherten Passwörter werfen wollt.

Firefox 76 erscheint Anfang Mai 2020

Derzeit plant Mozilla, Firefox 76 am 5. Mai 2020 zu veröffentlichen. Anfang April soll die Browser-Version die Beta-Phase erreichen. Schon jetzt könnt ihr die neue Funktion nutzen, wenn ihr den Nightly-Build von Firefox einsetzt. Wer diese frühe Browserversion einsetzt, sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass einige Features noch nicht ganz so stabil laufen könnten, wie ihr es von den regulären Firefox-Veröffentlichungen gewähnt seid.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung