Fundstück

Vorzeige-Investor aus Amerika startet riesige Suchmaschine für Gründerwissen

First Round Capital startet Suchmaschine für Gründerwissen. (Foto: Shutterstock)

Die amerikanische Venture-Kapital-Firma First Round Capital ist nicht nur für Investments in Uber oder Square bekannt. Jetzt hat sie eine Suchmaschine für Gründerwissen gestartet.

Mit Geheimnissen kennen sich Startup-Investoren aus. Außer einigen spärlichen Informationen zu den getätigten Investments halten sich Venture-Capital-Firmen auf ihren Online-Auftritten oft bedeckt. Niemand will sich in die Karten schauen lassen oder von Gründern mit einer Flut an E-Mails belästigt werden.

Nicht so bei First Round Capital: Die VC-Firma aus den USA, die früh in Uber und Square investierte, ist bereits seit Jahren für ihre offene Kommunikationskultur bekannt. In einem eigenen Online-Magazin vermittelt die Firma wertvolle Tipps und Strategien an Gründer und alle, die es werden wollen.

Neue Suchmaschine liefert Gründerwissen

First Search: Eine Suchmaschine für Gründer. (Screenshot: t3n.de)

Jetzt setzt der First Round Capital noch einen drauf: Das Unternehmen hat eine Art Suchmaschine für Gründerwissen gestartet. Über „First Search“ können Jungunternehmer auf ein riesiges Konglomerat an Praxiswissen zu Themen wie Produktentwicklung, Design, Finanzierung oder Recruiting zurückgreifen. Auch der von Amazon-Chef Jeff Bezos an seine Anteilseigner verschickte Brief lässt sich über das Portal finden.

Wer sich kostenlos registriert, kann seine Lieblingsartikel mit Hilfe einer Bookmarking-Funktion speichern. Zu den bekanntesten Artikelquellen der First-Round-Suchmaschine zählen unter anderem die Blogs von namhaften Investoren wie Sequoia Capital, Y-Combinator oder Paul Graham.

Zum Weiterlesen: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung