Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Flash Player 10.2 für Android ist fertig – auf dem Motorola Xoom eher enttäuschend

Ab sofort steht der Adobe Flash Player in der Version 10.2 im Android Market für die Versionen Froyo, Gingerbread und Honeycomb bereit. Der neue Player unterstützt Dual-Core-Prozessoren und verspricht für Android Versionen ab 3.0.1 Hardwarebeschleunigung und eine bessere Integration in den Android Browser. Für die Android Versionen 2.x sollen Flash-Inhalte flüssiger dargestellt werden. Froyo und Gingerbread wurde eine finale Flash Player Version spendiert, Honeycomb liegt noch als Beta vor.

Flash Player 10.2 ermöglicht Hardwarebeschleunigung - leider nur für Honeycomb

Die bisher nicht zufriedenstellende User-Experience von Websiten mit Flash-Inhalten auf dem Android Smartphone oder Tablet soll mit der aktuellen Version 10.2 des Flash Players ein Ende haben. Adobes Software unterstützt in der neuesten Version das Videoframework Stage, wodurch ermöglicht wird, dass H.264 Videomaterial jetzt mit Unterstützung von Hardwarebeschleunigung abgespielt werden kann. Die Nutzung der Grafikkarte zum Rendern der Bewegtbildinhalte soll für ein deutliches Mehr an Leistung sorgen, während der Prozessor Kapazitäten für andere Anwendungen frei hat. Adobe verspricht darüberhinaus, die neue Browserversion sei besser in den Browser integriert. Leider gelten sowohl Hardwarebeschleunigung als auch bessere Integration nur für die bislang wenig verbreitete Honeycomb Version.

Allen Nutzern der Versionen Froyo und Gingerbread wird bessere Scrollbarkeit von Webseiten mit Flash-Inhalten sowie eine verbesserte Eingabe der Bildschirmtastatur versprochen. Für einen flüssigeren Ablauf soll zudem die Unterstützung von Dual-Core-Prozessoren sorgen. Anwendern von älteren Android-Versionen nützten die Verbesserungen des Flash-Players 10.2 leider nichts.

Adobes Flash Player 10.2 für Android steht zum Download bereit. Zunächst wird er nur wenigen Usern zugänglich sein. (Foto: midiman / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Erster Testlauf: Flash 10.2 kann auf Xoom nicht überzeugen

Ein erster Probelauf des neuen Flash-Players auf Motorolas Xoom Tablet von Technologizer, offenbart gemischte Gefühle bei Tester Harry McCracken. Demnach wurden bei Weitem nicht alle der angesurften Flash-Anwendungen reibungslos dargestellt. Insbesondere bei Amazons Video-On-Demand Dienst kam es zu erheblichen Problemen. Von eingefrorenem Bild ist da zu lesen, von Rucklern, falsch synchronisierter Audiospur und hohem Energiebedarf. Standard-definierte Videos auf Bloggingheads.tv wurden hingegen ohne Probleme dargestellt. Das Facebook Spiel „Bejeweled“ funktionierte zwar, doch die Animation sei hakelig, heißt es im Testbericht.

Letztendlich resümiert McCracken, es sei besser den Flash Player zu haben, als ihn nicht zu haben. Jedoch bleibt das von ihm Eingangs erwähnte Mobile-Flash-Motto: „the version you want is always not quite here yet“ beim Android User haften.

Weiterführende Links:

Bildnachweis für die Newsübersicht: Bild von pcsiteuk auf flickr.com. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Jürgen

Auf dem HTC Desire kann das Update auch nicht überzeugen. Zwar läuft jetzt -im Gegensatz zur ausgelieferten Version- zattoo.com, allerdings sind Bild und Ton nicht synchron. Einige Flashspielchen funktionieren auch nicht mehr richtig. Habe das Update wieder deinstalliert.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst