Entwicklung & Design

Flexbox: Neuer Open-Source-Editor für den CSS-Layoutmodus

Flexbox. (Grafik: Instacod.es)

Ein quelloffener Drag-&-Drop-Editor erlaubt es auch Nicht-Entwicklern Flexbox-Layouts zu erstellen. Wir haben uns das Tool für euch angeschaut.

Flexbox: Einfacher Editor für den CSS-Layoutmodus

Mit CSS-Layoutmodus Flexbox könnt ihr Elemente innerhalb eines Containers für unterschiedliche Bildschirmgrößen positionieren. Der US-amerikanische Entwickler Brian Diehr hat jetzt einen einfachen Editor entwickelt, mit dem ihr Flexbox-Layout bequem per Drag-&-Drop erstellen könnt. Anschließend braucht ihr nur noch den fertigen CSS und HTML-Code zu kopieren.

Ein einfacher Editor für den CSS-Layoutmodus Flexbox. (Screenshot: )

Ein einfacher Editor für den CSS-Layoutmodus Flexbox. (Screenshot: briandiehr.com)

Über den Flexbox-Editor könnt ihr Einfluss auf die einzelnen Elemente nehmen und so beispielsweise die Ausrichtung oder die maximale Größe festlegen. Alle Änderungen werden automatisch in fertigen CSS-Code übernommen. Den Quellcode der Web-App hat Diehr auf GitHub veröffentlicht.

Flexbox: Weitere Informationen zu dem CSS-Layoutmodus

Wollt ihr mit Flexbox durchstarten, solltet ihr euch den unten eingebundenen Video-Workshop anschauen. Noch ausführlicher ist dieser 20-teilige Flexbox-Videokurs. Wer sein wissen lieber spielerich erweitert, der kann außerdem einen Blick auf das Lernspiel Flexbox Froggy werfen.

via www.webdesignernews.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
grep

Hallo …,

jene, welche nicht affin mit (X)HTML, CSS, etc. sind, sollten sich betreffendes Wissen einfach aneignen anstatt alternativ entsprechende Werkzeuge zu nutzen … (welche dann gewünschten Codes erzeugen sollen)!

Nur so ’ne Idee !

Ciao, Sascha.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung