Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Podcast

Florian Heinemann: „Unangenehm werden wir, wenn ein Gründer nicht kämpft“

(Foto: Shutterstock/Gonzalo Aragon)

Täglich vermelden Startups Finanzierungsrunden. Aber wann braucht ein Unternehmen überhaupt eine? Und wie überzeugt es Investoren? Genau das beantwortet Investor Florian Heinemann im t3n-Podcast.

Das Team ist alles – diese Aussage betonen Investoren gerne, wenn sie gefragt werden, was das Wichtigste bei einer Finanzierung ist. Aber ganz so einfach sei es nicht, sagt Florian Heinemann im t3n-Podcast. Der Gründer des Venture-Capital-Fonds Project A investiert seit Jahren in Unternehmen und hat schon viele Startups kommen und gehen sehen. Seiner Erfahrung zufolge zählen nicht nur die Gründer an sich: Sie müssen sich auch in dem Markt, in den sie gehen, auskennen.

Florian Heinemann: „Wir versuchen, starke Gründer für das Thema zu haben“

„Wir versuchen, starke Gründer für das jeweilige Thema zu haben“, erklärt Heinemann beim Gespräch in Berlin. Durch diese Expertise will der Investor die Chance zu scheitern gewissermaßen verringern: Wer seinen Markt kennt, der kennt auch die Probleme dort. Sollte es doch mal nicht so laufen – wie es in so gut wie jedem Startup zu irgendeinem Zeitpunkt der Fall ist –, setzt Heinemann auf Hilfe. Mit seinem Team unterstützt er das Unternehmen dann entsprechend. Das ist nicht nur Selbstlosigkeit: Wenn man es schaffe, eine Firma noch mal zu drehen, sei das das beste Marketing, so der Venture-Capitalist.

Florian Heinemann bei einer früheren Aufzeichnung des t3n-Podcasts Filterblase. (Foto: Project A)

Nur in einem Fall wird er auch mal böse. „Unangenehm werden wir nur dann, wenn wir das Gefühl haben: Da wird nicht gekämpft“, sagt Heinemann. Im Gespräch mit Lisa Hegemann, stellvertretende Redaktionsleiterin des t3n Magazins, erklärt der Berliner Investor, was er damit meint, warum von Crowdfunding das falsche Signal ausgeht und wie stark eine Investmententscheidung mit Glauben zusammenhängt.

Filterblase abonnieren

Ihr könnt den Filterblase-Podcast bequem in eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Anmerkung der Redaktion: Der Podcast wurde aufgenommen, bevor das von Project A finanzierte Startup Pets Deli Insolvenz anmeldete.

 

Mehr zum Thema:

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst