News

Nicht Apple: Das sind die innovativsten Unternehmen der Welt

Bei den innovativsten Unternehmen weltweit rangiert Tesla nur auf Platz 2. (Foto: dpa)

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes hat seine Liste der weltweit innovativsten Unternehmen aktualisiert. Während Apple nicht dabei ist, hat Tesla den Spitzenplatz an Salesforce verloren.

Nicht Apple, nicht Microsoft und nein, auch nicht Tesla stellen das innovativste Unternehmen der Welt dar. So in etwa lässt sich auch die diesjährige Ausgabe der Forbes-Liste zusammenfassen. Turnusgemäß hat das US-Wirtschaftsmagazin seine prestigeträchtigen Rankings aktualisiert, für dessen Erhebung unter anderem die Innovationskraft von Unternehmen unter die Lupe genommen wird.

Methodisch basiert die Forbes-Liste weniger auf Markenbekanntheit und persönlichen Ansichten, sondern auf Kriterien, die für Investoren bei der Auswahl besonders innovativer Firmen entscheidend sind. Unternehmen müssen beispielsweise mindestens zehn Milliarden US-Dollar wert sein und seit sieben Jahren über öffentliche Geschäftsberichte verfügen. Dies erklärt auch, warum vermeintlich innovative Player wie Facebook nicht in dem Ranking auftauchen.

Salesforce führt Forbes-Liste an

Das innovativste Unternehmen der Welt laut Forbes-Liste: Salesforce. (Foto: Shutterstock)

Aber wer hat’s denn nun geschafft? An oberster Stelle der Forbes-Liste bestehend aus insgesamt 100 innovativsten Unternehmen rangiert Salesforce. Das Internetunternehmen aus San Francisco hat seit seiner Gründung 1999 konsequent auf Cloud-Computing gesetzt und bildet darüber ein ganzes Konglomerat an Kunden-Management-Software ab. Damit verdrängt Salesforce den langjährigen Herausforderer Tesla auf den zweiten Platz. Der Elektroauto-Konzern von Elon Musk hatte sich erst im vergangenen Jahr die Spitzenposition im Innovationsranking gesichert. Bronze geht in diesem Jahr an Amazon. Doch es gibt auch Namen, die bisher wohl noch kaum ein Zeitungsleser gehört haben dürfte.

Die vollständige Liste:

  • Salesforce (Cloud-Computing)
  • Tesla (Fahrzeugbau)
  • Amazon (Onlinehandel)
  • Shanghai Raas Blood Products (Pharmaindustrie)
  • Netflix (Video-Streaming)
  • Incyte (Pharmaindustrie)
  • Hindustan Unilever (Konsumgüter)
  • Asian Paints (Farbindustrie)
  • Naver (Suchmaschine)
  • Regeneron Pharmaceuticals (Pharmaindustrie)

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Nic Schmidtchen
Nic Schmidtchen

Natürlich ist Apple nicht das innovativste Unternehmen der Welt. Seit Jobs‘ Tod kommt aus deren Ecke null Innovation und wenn die weiterhin ihren Kurs fahren, werden sie auch nie wieder in irgendeiner Weise als innovativ gelten.

Antworten
Olga Kulmann

Unerwartet, aber Google fehlt auch in der ganzen Liste.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.