Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Form Tools: Management-System für Formulare

Form Tools ist ein zentrales System für die Verwaltung von Formularen und Dateneingaben. Es funktioniert über mehrere Websites hinweg und bietet eine Reihe praktischer Features.

Form Tools arbeitet auf Basis von PHP und MySQL und bietet die Möglichkeit, Formulare zu generieren, zu verändern und Nutzereingaben in einer Datenbank zu verwalten oder anderweitig zu verwenden. Das  System lässt sich dabei seitenübergreifend verwenden, so dass sich ebenso Formulare auf mehreren Websites mit einer zentralen Installation verwalten lassen.

Geteilt in einen Administrations- und einen Userbereich können mit Form Tools Formulare für eine unbeschränkte Zahl an Kunden zentral verwaltet werden und jeder einzelne Kunde kann über einen eigenen Zugang verfügen. Das Backend lässt sich für jeden User anpassen, so dass sich vorgegebene Designs aufgegreifen lassen. Weitere Funktionen sind E-Mail-Benachrichtigungen, Export via Excel, druckerfreundliche Versionen und einiges mehr.

Neue Formulare lassen sich nach einmaliger Einrichtung von Form Tools einfach über das Backend zusammenstellen und mit Funktionen versehen. Zur Sicherheit müssen eingerichtete Formulare mit der Form Tools Installation verknüpft werden. Dies geschieht durch einige wenige Handgriffe. Ein gutes Bild zu Form Tools kann man sich über die Demo mit verschiedenen Nutzerzugriffen machen.

Die aktuelle Version von Form Tools ist 1.5.1 und steht unter der GPL zum Download bereit. Die Angaben im Formular auf der Seite sind freiwillig. Form Tools 2 ist in der Entwicklung und wird einige Funktionen ergänzen. Geplant sind mehr Funktionalität für E-Mails und ein umfangreicherer Export Manager, der dann die Excel- und Druckfunktionen ersetzen wird. Ausblicke gibt es auf den Form Tools-Seiten. Es gibt eine Übersetzung der Software, die aber offenbar noch nicht vollständig ist. Der genaue Status lässt sich auf Grund von Umzugsarbeiten aktuell nicht bestimmen.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

9 Reaktionen
Sandy Csisko

Hallo zusammen,

die Zusammestellung ist schon ganz gut, allerdings habt ihr unsere Software Lösung leider nicht dabei. Wir gehen mit FORMCYCLE und der Cloud Version FORM.CLOUD ein Stück weiter. Mit unserer Software könnt ihr nicht nur Formulare in eigeneme CI erstellen, sondern auch die ganze Weiterverarbeitung mit abbilden. Heisstzum Beispiel: Status verarbeiten mit Mailvorlagen und alles in euren Sytsemene integireren, wie ihr es gern hätten. Schaut einfach mal auf http://www.form.cloud vorbei - hier könnt ihr ein Formular kostenfrei testen.

Viele Grüße,

Sandy

Antworten
MailAusBerlin

Hallo zusammen,

FormTools können wir zur Nutzung von Kontaktformularen auf deutschen Websites NICHT empfehlen.
Die Übertragung der deutschen Sonderzeichen Ä, Ö, Ü und ß lässt sich nicht umsetzen. Diese Zeichen bewirken, dass nach einer Formulareingabe im jeweiligen Feld, sowohl dieses Zeichen als auch alle jeweils im Feld nachfolgenden Zeichen NICHT übertragen werden.

Beispiel:
aus "Familie Müller" wird "Familie M"
wohnhaft in "Hauptstraße 7" -> "Hauptstra"
im Ort "Roßlau" -> "Ro"

Es kann doch keinem Endanwender/Anfragenden auf einer Homepage zugemutet werden, seinen Nachnamen oder die Schreibweise von Straßennamen etc. mit UE, OE, AE oder SS zu erfassen, da seine Daten ansonsten nicht korrekt übertragen würden. Wir leben im Jahr 2013 und nicht 1980.

Fazit: Billiges Produkt einer amerikanischen Firma, welches sich wohl bei Strato und 1und1 eingekauft haft. --> NICHT EMPFEHLENSWERT

(Offen bleibt zudem die Frage, ob der Hersteller von FormTools, dessen englischsprachige Lizenz man akzeptieren muss, nicht ebenfalls die via FormTools abgesandten Daten selbst speichert und auswertet.)

Grüße aus Berlin,
P

Antworten
RAlph Tönnies

Wir haben das Tool hier http://www.allgaeu-abc.de eingebaut und sind eigenlich ganz zufrieden. Probieren aber gerad mal Formdesk aus und melden uns dann später wieder wie es gelaufen ist.

Antworten
Herman

marky:v schrieb am 08.10.2008 10:17
marky:v

Jat jemand nen link zu einem besseren Tool?

Ja, http://www.formdesk.de

Antworten
Hans

ich denke das ist kein problem mit den tabellenlayouts.

es kann ja wohl jeder seine formulare selbst erstellen, oder? sonst wäre das ganze ja sinnlos. insofern finde ich die kommentare hier gehen bisher vollständig am ziel vorbei.

ansonsten ist die idee genial, vor allem wenn man mehr als nur ein paar webseiten hat (wir haben etwa 60) und überall irgendwelche formulare drin sind, welche öfter geändert werden müssen.

so geht das zentral an einer stelle, das ist echt geil.

für leute mit einer homepage ist das natürlich sinnlos, aber für die ist das tool wohl auch nicht gedacht...

Antworten
marky:v

Jat jemand nen link zu einem besseren Tool?

Antworten
sonic-d

Da muss ich Jens Grochtdreis zusprechen. Die komplette Webseite von denen basiert auf Tabellen. Außerdem auch noch das Forms Tool.

Kennen die nicht div- oder barrierefrei Formulare nicht?

Falls das hier ein Entwickler von Forms Tool liest:
Die Idee ist nicht schlecht, es sollte nur barrierefrei sein.

Trotzdem ok.

Antworten
Jens Grochtdreis

Na prima. Wir haben das Jahr 2008 und es gibt immernoch Tools, die Tabellenlayouts ausgeben. Nee, Leute. Der ausgegebene Code ist grottig. Lieber mal selber denken und ein eigenes Formular erstellen. Für einfache Formulare ist dieses System eh überflüssig. Und komplexe zeispaltige Formulare für ein CMS-Backend wird man damit entweder nicht machen können oder aber nur mit einem Tabellenverhau.

Antworten
Freshmeat

Schade dass die Formulare nicht mittels Label-Elementen beschrieben werden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.