News

Achtfache Kapazität – Forscher erzielen einen Durchbruch bei Fluorid-Ionen-Akkus

(Bild: Shutterstock)

Forscher haben einen Durchbruch bei Akkus auf Fluorid-Ionen-Basis erzielt, die eine achtfache Energiekapazität versprechen. Ein baldiger Marktstart ist aber nicht zu erwarten.

Schnelleres Laden, mehr Kapazität, längere Haltbarkeit – Ankündigungen für potenziell revolutionäre neue Akkutechnologien gibt es immer mal wieder. Bisher hat es aber keine wirkliche Akku-Revolution auf den Markt geschafft. Auch der jetzt von Forschern gefeierte Durchbruch bei der Entwicklung von Akkus auf der Basis von Fluorid-Ionen wird in absehbarer Zeit kaum ein fertiges Produkt zur Folge haben.

Fluorid-Ionen-Akkus könnten 8-fache Energiekapazität bringen

Dabei wäre es durchaus an der Zeit für eine Ablösung der gängigen Lithium-Ionen-Akkus. Die aktuelle Smartphone-Generation hält bei „normaler“ Beanspruchung nur einen bis zwei Tage durch. Längere Laufzeiten würden derzeit nur durch größere Akkus erreicht, die Smartphones sollen aber immer dünner werden – ein Dilemma, das Fluorid-Ionen-Akkus lösen könnten, wie Heise schreibt. Denn solche Akkus versprechen eine bis zu achtfache Energiekapazität im Vergleich zu herkömmlichen Akkus.

Bisher konnten Fluorid-Ionen nicht für den praktischen Einsatz in Akkus verwendet werden, da man dafür auf Feststoff-Elektrolyte angewiesen war, die erst ab einer Temperatur von 150 Grad Strom produzierten. Das soll sich jetzt entscheidend geändert haben. 20 Forscher aus Japan und den USA haben eine Möglichkeit gefunden, dank der Fluorid-Ionen-Akkus auch bei Raumtemperatur funktionieren würden.

Erste Test-Zellen haben laut den Forschern sieben Lade- und Entladezyklen erreicht – für den Einsatz in Geräten sollte das aber auf 1.000 oder mehr Zyklen gesteigert werden. Bis wirklich einsatzfähige Fluorid-Ionen-Akkus auf den Markt kommen, könnte es also noch ein paar Jahre dauern.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.