Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Ohne Kabel: Forscher laden Smartphones per Laser

Smartphones per Laser laden. (Foto: Mark Stone/University of Washington)

US-amerikanische Forscher haben eine weitere Möglichkeit gefunden, Smartphones kabellos zu laden – per Laser und über eine Entfernung von einigen Metern hinweg.

Wer derzeit sein Smartphone kabellos laden will, muss ein entsprechend ausgerüstetes Modell sowie ein kompatibles Ladepad haben. Zum Aufladen muss das Smartphone – etwa Samsung-Geräte sowie iPhone 8 und X – auf das Pad beziehungsweise eine Ladefläche gelegt werden. Erst dann beginnt der Ladevorgang. Jetzt haben Forscher der University of Washington offenbar eine Möglichkeit gefunden, wie Smartphones kabellos auch über eine größere Entfernung hinweg geladen werden könnten – per Laser.

Using a laser to wirelessly charge a smartphone safely across a room

Engineers at the University of Washington have developed a method to safely charge a smartphone wirelessly — using a laser. Read more: http://www.washington.edu/news/2018/02/20/using-a-laser-to-wirelessly-charge-a-smartphone-safely-across-a-room/

Posted by University of Washington News on Tuesday, February 20, 2018

Dem schon vor einigen Wochen in einer Fachzeitschrift veröffentlichten Paper „Charging a Smartphone Across a Room Using Lasers“ zufolge soll ein schmaler, unsichtbarer Strahl eines Laseremitters ein Smartphone mit Strom versorgen. Der Laserstrahl soll das Smartphone auch dann laden können, wenn dieses am anderen Ende des Zimmers liegt – und zwar genauso schnell wie der Ladevorgang per USB-Kabel dauern würde, heißt es in einer Mitteilung der Uni Washington.

Damit das funktioniert, haben die Forscher dem Smartphone eine winzige Ladezelle verpasst, die sie auf der Rückseite des Geräts angebracht haben. Der gesamte zusätzliche Smartphone-Aufbau ist derzeit acht Millimeter dick und 40 Millimeter lang. Mit dem System könnten neben Smartphones künftig auch Kameras, Tablets oder sogar Desktop-Computer aufgeladen werden, hoffen die Forscher.

Per Laser: Smartphones aus bis zu zwölf Metern kabellos laden

Die Laserstrahlen können das zu ladende Smartphone über die Ladezelle ständig mit zwei Watt aus 4,3 Metern Entfernung versorgen. Mit einer Modifizierung des Emitters soll die maximale Entfernung auf zwölf Meter steigen, der Radius der Fläche, innerhalb derer die Geräte geladen werden können, könnte dann 100 Quadratzentimeter betragen. Den Vorstellungen der Forscher zufolge könnte das Gerät dann zum Beispiel einfach irgendwo auf einem Tisch zum Laden abgelegt werden.

Smartphones per Laser laden: Reflektoren aus dem 3D-Drucker sollen für Sicherheit sorgen. (Foto: Mark Stone/University of Washington)

Damit der Laser keinen Schaden anrichtet, wurden eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen: Ein flacher metallener Kühlkörper soll etwa die überschüssige Wärme des Lasers ableiten — ein Teil davon wird übrigens über einen winzigen thermoelektrischen Generator zusätzlich zur Energiegewinnung genutzt. Ein Reflektor-basierter Mechanismus soll den Laserstrahl unterbrechen, kurz bevor eine Person hindurchlaufen würde.

Ob und wann es das kabellose Laden via Laser in unsere Wohnzimmer schafft, steht allerdings nicht fest.

Interessant in diesem Zusammenhang: Drahtlos Geräte laden – Dieser Magnetfeldraum soll es möglich machen, meint Disney oder Dieser Router soll euer iPhone aus bis zu 5 Metern kabellos aufladen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst