Ratgeber

Knipsen mit iOS: Die 65 besten Foto-Apps für iPhone und iPad

Seite 3 / 6

Foto-Apps für die Bildbearbeitung

Apps für die Bildbearbeitung beinhalten in der Regel eine Sammlung von Anpassungsmöglichkeiten und Filtern. Grob gesagt handelt es sich bei diesen Foto-Apps um das mobile Pendant zu großen Bildbearbeitungsprogrammen wie zum Beispiel Gimp, Photoshop oder Lightroom. Diese Apps vereinen oftmals viele Funktionen, für die ihr sonst mehrere Foto-Apps einsetzen müsstet.

Adobe Photoshop Mix

foto-apps-ios-adobe-photoshop-mixDie alte Photoshop-Touch-App gibt es nicht mehr. Dafür setzt Adobe jetzt auf eine ganze Reihe unterschiedlicher Apps, auf die sich Funktionen von Photoshop verteilen. Eine davon ist Photoshop Mix. Die Anwendung ist darauf spezialisiert, unterschiedliche Bilder miteinander zu kombinieren, bestimmte Bereiche eines Fotos auszuschneiden und mittels mehrerer Ebenen neue Bilder zu gestalten. Wie bei den restlichen Apps der Serie lassen sich die Kreationen an andere Adobe-Apps oder an Desktop-Anwendungen senden.

Adobe Photoshop Mix-Fotomontagen und Collagen
Adobe Photoshop Mix-Fotomontagen und Collagen

Adobe Photoshop Express

foto-apps-ios-adobe-photoshopPhotoshop Express ist ein abgespecktes Photoshop für die Hosentasche, das die Grundfunktionen des großen Bruders mitbringt und sich so durchaus für das schnelle Pimpen von Smartphone-Fotos unterwegs eignet. Ihr könnt aber auch auf Bilder aus der Creative Cloud, Dropbox, Facebook und Google-Fotos zugreifen, um diese dann auf eurem iPhone zu bearbeiten. Neu dazu gekommen ist kürzlich die Möglichkeit, mit Adobe Photoshop Express auch Collagen zu erstellen.

Adobe Photoshop Express
Adobe Photoshop Express
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos

Adobe Photoshop Fix

foto-apps-ios-adobe-photoshop-fixPhotoshop Fix ist in erster Linie auf die Bildretusche spezialisiert. Zum Funktionsumfang gehören unter anderem Reparatur, Glättung, Verflüssigung, Aufhellen und andere Möglichkeiten der Bildretusche. Hinter der Verflüssigung versteckt sich eine Funktion, die bei ihrer Einführung für viel Kritik gesorgt hat. Mittels der Retusche-Funktion könnt ihr beispielsweise ein Lächeln breiter oder die Wangen einer Person schmaler machen.

Adobe Photoshop Fix
Adobe Photoshop Fix
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+

Adobe Photoshop Lightroom

foto-apps-ios-adobe-photoshopDie iOS-Version von Adobe Lightroom richtet sich in erster Linie an Abonnenten der SaaS-Version der Desktop-Variante. Ohne Creative-Cloud-Abo, das mit monatlich rund zwölf Euro zu Buche schlägt, lässt sich die iOS-App nur sehr eingeschränkt nutzen. Damit ist auch schon klar, dass die Anwendung in erster Linie auf Fotografen mit einem semi-professionellen Anspruch abzielt. Generell kann der Funktionsumfang der mobilen Fassung im Vergleich zur Desktop-Version durchaus überzeugen, aber am sinnvollsten lässt sich die iOS-App als eine Erweiterung des eigenen Bildbearbeitungworkflows verstehen.

Adobe Lightroom CC
Adobe Lightroom CC
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+

Enlight

foto-apps-ios-enlightEnlight gehörte 2015 zu den Shooting-Stars unter den Apps für Bildbearbeitung. Dabei bietet die Anwendung nicht nur alle üblichen Funktionen zur Bearbeitung, sondern auch ein ziemlich stattliches Repertoire an Filtern und Effekten. Besonders die intelligente Fotokorrektur und diverse künstlerische Effekte stechen aus dem Funktionsumfang hervor. Die Bearbeitung eines Fotos lässt sich pausieren und bei erneutem Öffnen der App fortsetzen. Zudem unterstützt die App Fotos bis zu 50 Megapixel (auf dem iPad Pro)

Enlight
Enlight
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 4,49 €

Facetune

foto-apps iphone ios facetuneWer häufiger Portraits oder Selfies mit seinem iPhone aufnimmt, könnte in Facetune den perfekten Begleiter finden. Die Foto-App ist darauf spezialisiert, Bilder von Gesichtern zu bearbeiten und zu optimieren. Der kleine Helfer beseitigt sowohl Pickel und Hautunreinheiten als auch Falten. Darüber hinaus ist es möglich, die Haut zu glätten, Zähne weißer zu machen und andere virtuelle Schönheitskorrekturen vorzunehmen. Das Interfase ist selbsterklärend, sodass auch unerfahrene Nutzer schnell zu ansehnlichen Ergebnissen kommen.

Facetune
Facetune
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 4,49 €

Filterstorm

Diese Bildbearbeitungs-App verrichtet ihr Werk sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad. Filterstorm beinhaltet eine stattliche Anzahl an Werkzeugen für das Bearbeiten von Fotos. Unter den Funktionen befinden sich unter anderem Kurven, Schärferegeler, Farbkorrektur, Vignettierung, Tonwertkorrektur sowie Schwarz&Weiß. Der Fotograf kann die Anpassungen entweder auf das gesamte Bild oder einen markierten Bereich anwenden. Pinsel-, Farbbereich- und Farbverlauf-Werkzeuge erleichtern die Maskierung.

Filterstorm
Filterstorm
Entwickler: Tai Shimizu
Preis: 4,49 €

Handy Photo

foto-apps iphone ios handy photoDiese Bildbearbeitungs-App besticht besonders durch das eingesetzte Interface. Der Nutzer findet in den Ecken des Bildschirms alle benötigten Funktionen in rotierenden Menüs. Auf diese Weise wird Platz gespart und der Großteil des Screens bleibt frei, um einen ungestörten Blick auf das eigentliche Foto zu behalten. Mit Hilfe von Wischgesten könnt ihr die einzelnen Effekte verstärken oder abschwächen. Neben den zu erwartenden Funktionen bietet Handy Photo unter anderem auch die Möglichkeit, neue Ebenen in separaten Dateien abzuspeichern.

Handy Photo
Handy Photo
Entwickler: Adva-Soft
Preis: 3,49 €

Perfect Photo

Perfect Photo bietet viele Werkzeuge und Funktionen professioneller Bildbearbeitungsprogramme. Dazu gehören unter anderem eine Rauschreduzierung, das Beschneiden und Rotieren von Fotos oder auch diverse Farb- und Belichtungseinstellungen. Neben diesen Werkzeugen bringt die Foto-App allerdings auch unterschiedliche Effekte wie zum Beispiel Vintage, Bleistiftzeichnung und Bloom mit. Die App beinhaltet auch diverse lomografische Effekte, Schwarz & Weiß und einen Invertieren-Effekt.

Perfect Photo
Perfect Photo
Entwickler: MacPhun LLC
Preis: 1,09 €

Pixlr Express

foto-apps iphone ios pixlr expressDie kostenlose und dennoch umfangreiche Bildbearbeitungs-App Pixlr Express bietet eine ganze Reihe nützlicher Werkzeuge inklusive Cropping und Rote-Augen-Entfernung. Neben den Bildbearbeitungs-Tools bringt die App auch Filter und Effekte wie Halftone, Wasserfarbe oder Bleistift-Effekte mit. Die kostenpflichtige Version bietet zusätzliche Filter.

Pixlr
Pixlr
Entwickler: 123RF Limited
Preis: Kostenlos+

Auf der nächsten Seite: Effekte-Apps

oder direkt zu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

10 Reaktionen
Jayy

Das ist mal eine ganz schöne Menge, die ich bestimmt ausprobieren werde.

Antworten
Josef

Wow krasse Liste, da ist ja echt alles dabei ... nur muss man aufpassen, dass man bei so vielen Apps noch Zeit zum fotografieren findet und noch Platz auf dem iPhone hat :-d

Antworten
anne

tadaa! ganz unbedingt!

Antworten
Volkan

Eine gute Liste. Ich were mal Camera+, Infinicam und Magic Shutter probieren. Instagram gefällt mir einfach nicht, weil es eben diesen social-aspekt hat.

Ich empfehle noch multi-lens. Coole App um fotocollagen schnell eben zu schiessen.

Antworten
Hillbricht

Dazu habe ich das grade gefunden! :)
Da sind schon ganz coole Bilder dabei.

Antworten
Sébastien Bonset

@Bastian Da hast Du natürlich Recht. Allerdings haben wir uns bei unseren Empfehlungen bewusst gegen eine zu enge Auswahl entschieden, da es einfach mittlerweile viel zu viele spezialisierte Foto-Apps gibt. Ich denke, besonders bei den Effekt- und Filter-Apps gehen die Vorlieben doch stark auseinander ;)

@Tripplo Zumindest vier (ZombieSmash sagt mir persönlich nichts) sind in der Tat tolle Apps, haben aber nicht wirklich etwas mit Fotos zu tun :)

Antworten
Tripplo

Sehr schöne Liste! Tatsächlich gute Apps dabei. (nur verliert man bei 65 schnell den Überblick.)
Hier ist meine persönliche Top5 Liste: http://www.tripplo.de/2011/06/apptage-11-tag-2-die-besten-apps/

Antworten
Vincent

Super Artikel und tolle App-Liste. Auf jedenfall sind da ein paar interessant aussehenden Apps dabei, die ich noch nicht kenne. Werd mal testen. Eigentlich bevorzuge ich Hipstamatic in Kombination mit Photoshop "Mobile" allerdings gefällt mir an Hipstamativ nicht das alle Filter etc. extra Geld kosten!

Antworten
Sébastien Bonset

Vielen Dank für die Ergänzungen frau_hecht!

Antworten
frau_hecht

Tolle Liste...
euch fehlt noch Magic Hour, die ist ziemlich neu und toll. Schickes Interface, mit angebundenem kostenlosen Filtermarkt. Also keine In-App Käufe wie bei Hipstamatic.
Und Pudding Camera ist auch nett, gratis und auf Japanisch, trotzdem intuitiv zu bedienen und die Ergebnisse stimmen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung