Ratgeber

Knipsen mit iOS: Die 65 besten Foto-Apps für iPhone und iPad

Seite 4 / 6

Apps für Effekte

Effekthascherei spielt in der Fotografie eine große Rolle, wenn man den besonderen Hingucker produzieren will. Der App Store bietet eine Vielzahl von Foto-Apps, mit denen sich besondere Effekte realisieren lassen. Manche dieser Apps sind dabei eine Sammlung unterschiedlicher Effekte, aber das Gros konzentriert sich auf eine bestimmte Effektgattung wie beispielsweise Tilt-Shift, Panoramas, HDR oder Comic-Look.

Picsart Photo Studio

foto-apps-ios-picsart-photoFlashige Effekte für Social-Media-Junkies gehören zu den ganz großen Stärken von Picsart Photo Studio. Die App bietet so viele Funktionen und Effekte, dass sich so mancher Nutzer anfangs überfordert fühlen könnte. Wer sich allerdings durch den Feature-Jungle gewühlt hat, bekommt mit Picsart Photo Studio eine überaus nützliche Effekte-App an die Hand, die weit mehr als einfache Filter bietet.

PicsArt Foto- und Video-Editor
PicsArt Foto- und Video-Editor
Entwickler: PicsArt, Inc.
Preis: Kostenlos+

Decim8

Decim8 hat der Flut an Retro-, Lomo- und Toy-Camera-Apps offiziell den Krieg erklärt. Retro hat in dieser App nichts zu suchen und alles dreht sich um digitale Bit-Ästhetik. Die App bringt konsequent eine Reihe von Filtern mit, die Bits auf den Kopf stellen sollen. Die unterschiedlichen Effekte lassen sich dabei beliebig arrangieren und aktivieren, so dass ihr selten zwei Mal zum gleichen Ergebnis kommen solltet. Ein Zufallsgenerator soll für zusätzliche Überraschungen sorgen.

Decim8
Decim8
Entwickler: Kris Collins
Preis: 1,09 €

Diptic

Diptic hält, was der Name verspricht: Die App erlaubt das Kombinieren von Fotos zu einem Bild. Dabei können die zu kombinierenden Bilder direkt vom iPhone, aber auch von Facebook oder Flickr kommen. Die fertigen Kreationen lassen sich auf Facebook, Flickr oder Posterous veröffentlichen. Insgesamt stehen 19 verschiedene Layouts und einige zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Für Diptic werden diverse In-App-Käufe angeboten.

Diptic
Diptic
Entwickler: Peak Systems
Preis: 3,49 €+

Dynamic Light

Dynamic Light ist eine leicht zu bedienende App zum Erstellen von HDR-Fotos. Dabei könnt ihr entweder Fotos direkt in der App aufnehmen oder Bilder aus eurem Album laden. Nicht nur beim HDR-Effekt könnt ihr diverse Einstellungen vornehmen, auch andere Filter sind mit an Bord. Unter den Effekten befinden sich beispielsweise Sepia, Vignettierung, Comic und Manga. Die Bedienung von Dynamic Light geht insgesamt leicht von der Hand.

Dynamic Light
Dynamic Light
Entwickler: Mediachance
Preis: 1,09 €

FX Photo Sudio

Bei FX Photo Studio handelt es sich im Grunde um ein riesiges Filter-Paket. Insgesamt beinhaltet diese App 187 verschiedene Filter in 20 Kategorien, die ihr entweder einzeln oder in Kombination auf seine Fotos anwenden könnt. Neben der Fülle an Filtern glänzt FX Photo Studio zudem mit einem durchdachten Interface und ist leicht zu bedienen. Neben den unzähligen Effekten stehen außerdem einige Werkzeuge wie Crop, Helligkeit, Spiegeln und andere zur Verfügung, um eigene Fotos zu bearbeiten.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Geló

foto-apps iphone ios geloDie Arbeit mit Gradienten gehört nicht unbedingt zum täglich Brot eines iPhoneographen. Wer seine Fotos dennoch in erster Linie mit dem Drehen an den Farben pimpen möchte, sollte sich Geló ansehen. Die App erfordert ein wenig Einarbeitung, führt dann aber zu ansehnlichen Resultaten. Ihr könnt aus vielen unterschiedlichen Filtern auswählen und die Intensität jedes Effekts individuell einstellen. Auch das Arbeiten mit spezifischen RGB-Werten ist möglich.

Grungetastic

Abgerockt und dabei gut aussehend: Grungetastic macht nicht nur auf dem iPhone eine gute Figur, sondern ist auch in einer HD-Version für das iPad verfügbar. Wer auf kristallklare und geleckte Fotos steht, sollte allerdings auf jeden Fall die Finger von dieser App lassen. Grungetastic spuckt nämlich abgerockt aussehende Bilder aus. Ihr könnt dabei auch Einfluss auf Farben und Rahmen nehmen, um eure Fotos im Grunge-Stil entsprechend anzupassen. Die App unterstützt Fotos in voller Auflösung.

Grungetastic
Grungetastic
Entwickler: JixiPix Software
Preis: 2,29 €

Halftone

Diese App ist auf den aus dem Druck bekannten Halftone-Stil spezialisiert und beinhaltet 21 Papierarten, neun Layouts, sechs Sprechblasen, 21 Stempel, mehrere Schriftarten und einiges mehr. Mit den unterschiedlichen Möglichkeiten dieser kleinen App könnt ihr entweder Bilder mit einem schönen Vintage-Look kreieren oder mit mehreren Bildern sogar euren eigenen Comic zusammenbasteln. Die fertigen Bilder könnt ihr schließlich mit seinen Freunden über Facebook oder Twitter teilen.

Halftone - Turn Photos Into Comics!
Halftone - Turn Photos Into Comics!
Entwickler:
Preis: 2,29 €+

Impression

Fotografen, die sich Sorgen machen, dass eines ihrer Fotos geklaut werden könnte, sollten Impression eine Chance geben – besonders, wenn sie ihre Fotos auch online beispielsweise auf Flickr, Facebook oder einem Blog einsetzen. Diese kleine App erlaubt es nämlich, seine Fotos mit einem Wasserzeichen zu versehen. Man kann die Größe des Texts für das Wasserzeichens selbst bestimmen, das Wasserzeichen auf dem Bild frei positionieren und dessen Transparenz einstellen. Via In-App-Kauf stehen weitere Fonts und Farben zur Verfügung.

Impression
Impression
Entwickler: Blue Crowbar
Preis: 3,49 €

Juxtaposer

Mit Hilfe dieser App könnt ihr eure eigenen Fotomontagen erstellen, indem ihr ein beliebiges Element eines Fotos auswählt und in ein anderes Foto einfügt. Das Vorgehen ist dabei denkbar einfach: Zuerst ladet ihr zwei Fotos in die App, dann radiert ihr aus einem der beiden Foto die Teile aus, die ihr nicht mehr benötigt, wechselt in den „Bewegen-Modus“ und bewegt den gewünschten Teil des ersten Bildes auf das zweite. Auf diese Weise entstehen interessante Fotomontagen, die ihr in anderen Apps dann noch weiter bearbeiten könnt.

Juxtaposer
Juxtaposer
Entwickler: Pocket Pixels Inc.
Preis: 3,49 €

Montage

Montage ist in einer Pro-Version auch für das iPad erhältlich. Wie der Name vermuten lässt, zielt diese App auf das Erstellen von Fotomontagen ab. Der Funktionsumfang  ist dabei beachtlich. So könnt ihr beispielsweise beliebige Formen aus Fotos ausschneiden, formatierte Texte hinzufügen, Bilder schwarz/weiß schalten, verschiedenfarbige Rahmen einsetzen, den Hintergrund einfärben, mit Transparenzen arbeiten und die fertigen Bilder in unterschiedlichen Auflösungen abspeichern.

Montage
Montage
Preis: 4,49 €

Photoartista Oil

iPhone-Nutzer, die eher auf Gemälde als auf Fotos stehen, können zu Photoartista Oil greifen. Diese App verwandelt nämlich die geschossenen Fotos in Ölgemälde. Dabei könnt ihr sogar aus sieben unterschiedlichen Malstilen wie beispielsweise Realismus oder Impressionismus wählen. Dazu gesellen sich noch sieben Funktionen zum Finetuning. Die App liefert gute Ergebnisse und spuckt Bilder in voller Auflösung aus. Per In-App-Kauf stehen weitere Effekte zur Verfügung.

PhotoArtista - Oil
PhotoArtista - Oil
Entwickler: JixiPix Software
Preis: 5,49 €

Picfx

Diese smarte kleine App bietet eine Auswahl an 36 Effekten, Texturen und Rahmen sowie 13 Styles. Die angewendeten Effekte könnt ihr drehen und mit weiteren Effekten ergänzen. Freunde der Polaroid wird besonders freuen, dass picfx quadratische Bilder erstellt. Das quadratische Format eignet sich darüber hinaus auch optimal dafür, die bearbeiteten Bilder über Instagram mit Freunden und Familie zu teilen. Anbindungen an Twitter, Facebook, Flickr und Tumblr bietet die App ebenfalls.

Picfx
Picfx
Entwickler: ActiveDevelopment
Preis: Kostenlos+

Pic Grunger

Wie Grungetastic richtet sich auch Pic Grunger an Freunde einer rauheren Ästhetik. Die App bietet eine umfassende Bibliothek an Texturen und Stilen. Dabei liegen alle Texturen in hoher Auflösung vor, sodass bearbeitete Bilder in ihrer vollen Größe exportiert werden können. Ihr könnt die Intensität des jeweiligen Effekts selbst bestimmen. Insgesamt stehen elf Grunge-Effekte, sieben Texturen und sechs Farbstile zur Verfügung.

Pic Grunger
Pic Grunger
Entwickler: Stephen Spring
Preis: 1,09 €

Pixelwakker

foto-apps iphone ios pixelwakkerPixelwakker ist vom Pointillismus inspiriert – einer zum Post-Impressionismus gehörenden Stilrichtung der Malerei, die um 1900 populär war. Die App zerlegt Fotos in ihre einzelnen Pixel, woraufhin ihr einen von sechs unterschiedlichen Effekten anwenden könnt. Die zur Verfügung stehenden Effekte beinhalten Pixel-Image, Umwandlung von Pixeln in Polkadots, Umwandlung von Pixeln in Schwarz-Weiss-Punkte, Color Switch Dots, Umwandlung von Pixeln in Striche und Color Rain.

PixelWakker
PixelWakker
Entwickler: Joseph WRIGLEY
Preis: Kostenlos

Popkick

foto-apps iphone ios popkickFür Fans von Andy Warhol oder Pop Art im Allgemeinen bietet sich Popkick an. Die Effekt-App sieht auf den ersten Blick nach simpler Spielerei aus, entpuppt sich aber auf den zweiten Blick als gut durchdachtes Werkzeug, das Effekte und Filter bietet. Das Interface ist ebenso gelungen wie der Umfang. Insgesamt neun Pop-Filter und fünf Verbesserungs-Optionen stehen zur Auswahl. Die bearbeiteten Fotos lassen sich über soziale Medien teilen. Allerdings bringt die Anwendung auch Support für hochauflösende Bilder mit, so dass man die eigenen Werke bei Bedarf sogar als Poster an die Wand bringen kann.

Popkick - Colorful Camera
Popkick - Colorful Camera
Entwickler: Pixabi
Preis: 3,49 €

Retromatic

foto-apps iphone ios retromaticIhr habt ein Faible für die 50er Jahre? Mit Retromatic könnt ihr eure Fotos importieren, auf Wunsch einzelne Elemente freilegen und Vintage-Effekte hinzufügen. Insgesamt stehen 18 Filter, 17 Themes und rund 70 änderbare Retro-Sticker zur Verfügung. Die App unterstützt Bilder bis zu einer Auflösung von 1280x1280 sowie die Netzwerke Instagram, Flickr, Facebook und Twitter.

Retromatic 2.0
Retromatic 2.0
Entwickler: Peta Vision
Preis: 2,29 €+

Sketchmee

Wem der Gemäldestil von Photoartista Oil etwas zu viel des Guten ist, könnte in Sketchmee die adäquate App finden. Hier dreht sich alles um Effekte, die Fotos wie Zeichnungen aussehen lassen. Die App bietet eine Vielzahl an Optionen in Sachen Bleistiftfarbe und Texturen. Außerdem steht auch das Vektor-Format zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise ausgehend von einem Bild mit sehr geringer Auflösung zu einer riesigen Datei in voller Auflösung gelangen.

SketchMee
SketchMee
Entwickler: Studio Mee
Preis: 2,29 €+

Tilt-Shift

Tilt-Shift ist ein beliebtes Verfahren, um reale Szenen wie eine Miniaturwelt aussehen zu lassen. Professionelle Fotografen verwenden hierfür sündhaft teure und spezialisierte Objektive, aber in der digitalen Fotografie lässt sich dieser Effekt auch auf andere Art und Weise erzielen. Diese Applikation simuliert ein Tilt-Shift-Objektiv und bietet darüber hinaus noch ein paar weitere Effekte. Die App kommt bereits mit ein paar Beispielbildern, damit ihr experimentieren könnt.

TiltShift
TiltShift
Entwickler: Michael Krause
Preis: 2,29 €

Tiny Planet Photos

„Panoramen sind langweilig“, mögen sich die Entwickler von Tiny Planet Photos gedacht haben. Die App wirft stereografische Projektionen aus, die eigentlich nichts anderes sind als Panorama-Fotos, die so zusammengefügt werden, dass das Ergebnis aussieht wie ein kleiner Planet. Tiny Planet Photos kann das allerdings auch mit nur einem Foto. Das sieht zwar ganz interessant aus, aber leider ist die Auflösung der fertigen Bilder aufgrund des Prozesses sehr gering – zum Teilen mit Freunden reicht es aber aus.

Tiny Planet Photos and Video
Tiny Planet Photos and Video
Entwickler: infoding.com
Preis: 1,09 €+

Tooncamera

Fans von Cartoons könnten mit dieser Foto-App auf ihre Kosten kommen. Mit Tooncamera könnt ihr eure Fotos nämlich in einen Cartoon verwandeln. Dabei nehmt ihr entweder Videos auf, knipst Bilder oder greift auf Fotos eures Albums zurück. Die Medien werden dann von der App mit den entsprechenden Effekten versehen. Dabei kommt eine Art automatisches Rotoscoping zum Einsatz – ein Verfahren, das auch in Animationsfilmen verwendet wird. Die App verfügt über Anbindungen zu Twitter, Facebook und YouTube.

ToonCamera
ToonCamera
Entwickler: Code Organa
Preis: 2,29 €

TouchRetouch

Wer kennt das nicht? Ihr habt ein Foto geschossen und nicht bemerkt, dass irgendein Kasper das schöne Gruppenfoto verschandelt, weil er jemandem Eselsohren macht. TouchRetouch wurde genau für solche Fälle entwickelt: Situationen, in denen es irgendetwas auf das Foto schafft, das ihr eigentlich nicht mit drauf haben wolltet. Per Touch könnt ihr einfach die nicht gebilligten Elemente im Bild berühren und entfernen. Die App ist auch in einer HD-Version für das iPad erhältlich.

TouchRetouch
TouchRetouch
Entwickler: Adva-Soft
Preis: 2,29 €

Auf der nächsten Seite: Apps zur Organisation & Synchronisation

oder direkt zu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

10 Reaktionen
Jayy

Das ist mal eine ganz schöne Menge, die ich bestimmt ausprobieren werde.

Antworten
Josef

Wow krasse Liste, da ist ja echt alles dabei ... nur muss man aufpassen, dass man bei so vielen Apps noch Zeit zum fotografieren findet und noch Platz auf dem iPhone hat :-d

Antworten
anne

tadaa! ganz unbedingt!

Antworten
Volkan

Eine gute Liste. Ich were mal Camera+, Infinicam und Magic Shutter probieren. Instagram gefällt mir einfach nicht, weil es eben diesen social-aspekt hat.

Ich empfehle noch multi-lens. Coole App um fotocollagen schnell eben zu schiessen.

Antworten
Hillbricht

Dazu habe ich das grade gefunden! :)
Da sind schon ganz coole Bilder dabei.

Antworten
Sébastien Bonset

@Bastian Da hast Du natürlich Recht. Allerdings haben wir uns bei unseren Empfehlungen bewusst gegen eine zu enge Auswahl entschieden, da es einfach mittlerweile viel zu viele spezialisierte Foto-Apps gibt. Ich denke, besonders bei den Effekt- und Filter-Apps gehen die Vorlieben doch stark auseinander ;)

@Tripplo Zumindest vier (ZombieSmash sagt mir persönlich nichts) sind in der Tat tolle Apps, haben aber nicht wirklich etwas mit Fotos zu tun :)

Antworten
Tripplo

Sehr schöne Liste! Tatsächlich gute Apps dabei. (nur verliert man bei 65 schnell den Überblick.)
Hier ist meine persönliche Top5 Liste: http://www.tripplo.de/2011/06/apptage-11-tag-2-die-besten-apps/

Antworten
Vincent

Super Artikel und tolle App-Liste. Auf jedenfall sind da ein paar interessant aussehenden Apps dabei, die ich noch nicht kenne. Werd mal testen. Eigentlich bevorzuge ich Hipstamatic in Kombination mit Photoshop "Mobile" allerdings gefällt mir an Hipstamativ nicht das alle Filter etc. extra Geld kosten!

Antworten
Sébastien Bonset

Vielen Dank für die Ergänzungen frau_hecht!

Antworten
frau_hecht

Tolle Liste...
euch fehlt noch Magic Hour, die ist ziemlich neu und toll. Schickes Interface, mit angebundenem kostenlosen Filtermarkt. Also keine In-App Käufe wie bei Hipstamatic.
Und Pudding Camera ist auch nett, gratis und auf Japanisch, trotzdem intuitiv zu bedienen und die Ergebnisse stimmen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung