News

Frankreich will autonome Autos ab 2020 auf die Straße lassen

Renaults Robotaxi-Konzept EZ-GO. (Foto: Renault)

Frankreich will bei autonom fahrenden Fahrzeugen in Europa eine Führungsrolle übernehmen. Schon ab 2020 könnten in dem Land Roboterautos für den Straßenverkehr zugelassen werden.

Schon im März hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron angekündigt, sein Land zum Vorreiter in Sachen autonomes Fahren machen zu wollen. Jetzt hat die französische Regierung eine entsprechende Strategie für die Pläne vorgestellt. Demnach sollen schon ab 2020 weitgehend selbstständig fahrende Autos auf den Straßen des Landes fahren dürfen, wie das Handelsblatt berichtet.

Roboterautos: Frankreich will baldige Zulassung für Level-3-Fahrzeuge

Die Zulassung soll für sogenannte Level-3-Fahrzeuge gelten. Das heißt, dass die eingebauten Autopiloten selbstständig die Spur halten und wechseln können und der Fahrer das System nicht ständig überwachen muss. Der Fahrer kann aber aufgefordert werden, die Kontrolle wieder zu übernehmen.

Eine Vollautomatisierung erhält ein Roboterauto erst ab Level 5. Dann sollen nur noch die Eingabe des Ziels und das Starten des Systems notwendig sein. Solche Level-5-Fahrzeuge will Frankreich ab 2019 zumindest auf öffentlichen Straßen testen lassen. Insgesamt 1,2 Milliarden Euro steckt das Land in den kommenden Jahren in die Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des autonomen Fahrens. Die französische Regierung will zudem administrative Erleichterungen für Autobauer und Forschungsinstitute durchsetzen.

Renaults Robotaxi-Konzept EZ-GO
Renaults Robotaxi-Konzept EZ-GO. (Foto: Renault)

1 von 103

In Frankreich arbeiten derzeit große Hersteller wie Renault und PSA Peugeot-Citroen an der Einführung selbstfahrender Fahrzeuge. Bis Ende 2022 will etwa Renault das gemeinsam mit Nissan und Mitsubishi entwickelte Roboterauto EZ-GO auf den Market bringen. Das EZ-GO, das im März auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde, soll zudem die Basis für einen autonomen Shuttle-Service sein, der ebenfalls in vier Jahren an den Start gehen soll.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.