Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Neue Version: AVM setzt mit FritzOS 7 auf mehr WLAN, Mesh und Smarthome

FritzOS 7: Über 77 Neuerungen bei WLAN, Mesh, Smarthome, Telefonie und Internet. (Bild: AVM)

AVM hat den Startschuss für seine neue Betriebssystemversion FritzOS 7 gegeben. Das Update bringt laut AVM gut 77 Neuerungen für WLAN, Mesh, Telefonie, Internet und Smarthome.

WLAN, Mesh und Smarthome – das sind laut AVM die Hauptthemen der neuen Betriebssystemversion. FritzOS 7 steht ab sofort für die Fritzbox-Modelle 7590 und 7580 zum Download bereit. Weitere aktuelle Fritz-Geräte sollen schrittweise folgen, teilt AVM mit. Über 77 Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen WLAN, Mesh, Smarthome, Telefonie und Internet soll es laut Hersteller geben.

So sollen weitere Fritzbox-Modelle ins Fritz-Mesh integriert werden können. Telefonie- und Smarthome-Funktionen sollen künftig mesh-fähig werden. Darüber hinaus hat AVM seit einigen Wochen ein neues Mesh-Set am Start.

Die neue Heimnetzübersicht bei FritzOS 7. (Bild: AVM)

FritzOS 7 soll dank Unterstützung der WLAN-Standards 11v und 11k bei Band-Steering und der neuen Funktion „Zero Wait DFS“ die WLAN-Performance verbessern. In puncto Mesh sollen mit dem Update mehrere Fritzboxen als Mesh-Repeater eingesetzt werden können – einfach per Knopfdruck, wie AVM verspricht. Dadurch werden erstmals Telefonie und Smarthome-Funktionen der Fritz-Gerätefamilie mesh-fähig.

Smarthome: FritzOS 7 ermöglicht Einbindung weiterer Geräte

Apropos Smarthome: Hier soll es mit FritzOS 7 mehr Komfort bei der Einrichtung neuer Vorlagen und der Steuerung geben. Darüber hinaus wird die Unterstützung des Han-Fun-Protokolls erweitert. Fritz-Nutzer können jetzt auch Geräte anderer Hersteller in das Netzwerk einbinden, wenn diese das Protokoll unterstützen. Dazu gehören etwa Wandtaster, Tür-Fenster-Kontakte und Bewegungsmelder. Ebenfalls neu ist die leichtere Einstellung bei der Nutzung des Fritz-Hotspots.

Mit dem neuen Mesh-Set, der Fritzbox 7590 und dem Fritz-WLAN-Repeater 1750E, sollen Nutzer schnelles Internet, Telefonie und zahlreiche Smarthome-Funktionen erhalten. Das Fritz-Mesh-Set „7590+1750“ ist für 299 Euro im Handel erhältlich.

Interessant in diesem Zusammenhang:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.