Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Event

Wenn Design und Technologie zum Erlebnis verschmelzen

(Foto: Frontend Conference)

Anzeige
Auf der Frontend Conference in Zurich dreht sich am 31. August und 1. September alles um die Schnittstelle zwischen Design und Technologie. Dabei sind Experten aus den Bereichen Webdesign, UX und UI.

Die Frontend Conference Zurich ist eine ehrenamtlich organisierte und unkommerzielle Community-Konferenz für Webdesigner, UX- und UI-Spezialisten und orientiert sich an den Trendthemen der Branche. Unter dem Motto “People creating the next experiences” liegen die diesjährigen Themenschwerpunkte auf Menschen, Organisation und Experiences. Die wunderschöne „Alte Sihlpapierfabrik” aus Zürichs Industriezeitalter bietet Raum für 450 Teilnehmer, die aus der ganzen Schweiz und Europa anreisen.

Industrieller Charme, renommierte Speaker

Die Frontend Conference Zurich findet in der atmosphärischen Alten Sihlpapierfabrik Zurich statt. (Foto: Frontend Conference)

An zwei Tagen werden in zwei Tracks insgesamt 22 Talks von renommierten internationalen Speakern gehalten. Dazu gehören Namen wie Jeff Gothelf (Autor des Beststellers “Lean UX”), Kim Goodwin (Autorin des Standardwerks “Designing for the digital age”), Adrian Zumbrunnen (Google) oder Sarah Drasner (Autorin von “Advanced SVG Animations”). Die Opening Keynote bestreitet Mike Monteiro. Sie trägt den provokativen Titel „How to fight fascicm?”, in der er erläutert, weshalb Design immer politisch ist. Die Closing Keynote hält Jeremy Keith über die Herausforderungen einer sich stets wandelnden Landschaft an Tools in der täglichen Arbeit. Außerdem haben die Besucher die Möglichkeit, eigene Kurzvorträge zu halten – die Bewerbungsphase ist aktuell offen.

Zusätzlich wird Jeff Gothelf auf der #FEC17 nicht nur einen Talk, sondern auch einen ganztägigen Workshop abhalten. Dabei stellt er verschiedene Methoden für die skalierte Anwendung von Lean-Startup-Techniken in großen Unternehmen anhand einiger Case Studies vor. Besonders untersucht werden Aspekte wie Wissensmanagement, Anforderungen an die Infrastruktur und teaminterne Abläufe. So will er zeigen, dass Lean-Startup-Ansätze in jedem Unternehmen gut funktionieren können – egal, wie groß es ist.

Die Frontend Conference Zurich im Überblick

Datum und Ort

  • 31. August und 1. September 2017
  • Alte Sihlpapierfabrik, Kalanderplatz 6, CH-8045 Zürich.

Themen

  • Webdesign
  • Frontend-Entwicklung
  • User Experience
  • User Interfaces

Tickets für die Frontend Conference Zurich

Für die Frontend Conference Zurich sind nur noch wenige Tickets erhältlich, die Veranstalter rechnen mit einem ausverkauften Event. Für die eintägigen Workshops und die zweitägige Konferenz können separate Tickets erstanden werden. Die restlichen verfügbaren Late-Bird-Tickets sind für 699CHF erhältlich. Die Teilnahme an einem ganztägigen Workshop vor der Konferenz kostet 849CHF. t3n-Leser profitieren von einem Discount von zehn Prozent auf den Besuch des Workshops von Jeff Gothelf. In allen Tickets sind Getränke und Verpflegung inbegriffen.

Jetzt Tickets buchen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen