News

Android Q: Google gibt erste Beta zum Download frei – für alle Pixel-Generationen

Android Q - die erste Beta ist da. (Foto: t3n)

Google hat die erste Version des nächsten großen Updates auf Android Q als Betaversion 1 freigegeben. Unterstützt werden alle Pixel-Smartphones, inklusive der ersten Generation.

Die erste Betaversion von Android Q ist wie erwartet im März veröffentlicht worden. Seit Android N (Nougat) liefert Google frühe Versionen seines mobilen Betriebssystems aus, mit der Hersteller und Entwickler ihre Software anpassen können, um unter anderem Updates schneller zu den Nutzern zu bringen, so die Idee. Dass die Realität leider anders aussieht, dürften viele Android-Besitzer am eigenen Phone erfahren.

Mit der ersten Betaversion von Android Q gibt Google dennoch einen ersten Vorgeschmack auf die nächste OS-Generation, die in finaler Version im dritten Quartal – mit hoher Wahrscheinlichkeit im August – veröffentlicht wird. Diese Funktionen hat Google für Android Q angekündigt.

Standortdaten: Android Q bringt mehr Privatsphäre

Das Logo von Android Q. (Bild: Google)

Das Logo von Android Q. (Bild: Google)

Wie schon vorab ans Tageslicht gelangt war, bringt Android eine verbesserte Kontrolle der Privatsphäre: So ist es künftig möglich, Apps den Zugriff auf Standortinformationen entweder komplett zu verwehren, oder sie nur bei aktiver Nutzung im Vordergrund zu gewähren.

Android Q reduziert die Standortfreigabe von Apps. (Screenshot: Google)

Android Q reduziert die Standortfreigabe von Apps. (Screenshot: Google)

Darüber hinaus gibt Android Q Nutzern noch mehr Kontrolle darüber, wie Apps auf den lokalen Datenspeicher zugreifen. Mit dem Update können Nutzer den Zugriff von Apps auf Fotos und Videos oder die Audio-Sammlungen über neue Berechtigungen steuern. Für Downloads müssen Apps auf den System-File-Picker zugreifen. Mit dem können User entscheiden, auf welche Download-Dateien die jeweilige App zugreifen kann.

Weiter sollen im Hintergrund schlummernde Apps nicht ohne Weiteres in den Vordergrund springen, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zur Reduzierung dieser Ablenkungen unterbindet Android Q diese Option. Für Apps wie Mail-Programme, Messenger oder Kalender können entsprechende „Benachrichtigungen mit hoher Priorität“ eingerichtet werden.

Android Q mit Support für Foldables und schnellerem Teilen-Dialog

Wie erwartet kommt mit Android Q Unterstützung für Foldables, die Google schon im November 2018 angekündigt hatte.

Android Q wird für Foldables vorbereitet. (Screenshot: Google)

Android Q wird für Foldables vorbereitet. (Screenshot: Google)

Darüber hinaus hat Google endlich den Teilen-Dialog überarbeitet, der nun schneller arbeiten soll. Zu weiteren Neuerungen gehören Verbesserungen in Android Runtime (ART), die unter anderem für die Ausführung jeglicher Apps zuständig ist – Anwendungen sollen unter Android Q merklich schneller starten.

Mit Android Q wird endlich der Teilen-Dialog überarbeitet und beschleunigt. (Screenshot: Google)

Mit Android Q wird endlich der Teilen-Dialog überarbeitet und beschleunigt. (Screenshot: Google)

Neu sind ferner auch Overlays für App-spezifische Einstellungsoptionen, die über Apps eingeblendet werden können. User können so etwa NFC, Audiolautstärke und andere Einstellungen vornehmen, ohne die App verlassen zu müssen, so Google.

Android Q mit neuem Settings-Panel für Einstellungen über Apps. (Screenshot: Google)

Android Q mit neuem Settings-Panel für Einstellungen über Apps. (Screenshot: Google)

Die erste Android-Q-Beta hält noch zahlreiche weitere Neuerungen bereit, die wir in einem separaten Artikel beleuchten. Vorab: Der neue Dunkelmodus ist noch nicht an Bord. Dafür ist ein Desktopmodus in den Entwicklereinstellungen zu finden. Erfahrungsgemäß liefert Google zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2019 im Mai weitere Neuerungen des mobilen OS nach.

Wer kann die Android-Q-Beta-1 installieren?

Wie eingangs erwähnt, steht die Beta-1-Version von Android Q für alle Besitzer eines Pixel-Smartphones von Generation 1 bis 3 über die Android-Beta-Plattform zur Installation bereit.

Google Pixel und Pixel XL. (Foto: t3n)

Selbst das Google Pixel und Pixel XL erhalten Android Q. (Foto: t3n)

Für Besitzer des Pixel 1 (XL) ist das eine sehr gute Nachricht, da bislang nicht gesichert war, ob sie das Update noch erhalten werden. Google erklärt, dass man sich dem starken Nutzer-Wunsch gebeugt habe.

Im Laufe weiterer Testversionen – es sind insgesamt sechs geplant – soll die Android-Q-Beta auf Smartphones weiterer Hersteller ausgedehnt werden. Die finale Version, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Android 10 wird, erscheint im dritten Quartal.

Die Android-Q-Roadmap. (Bild: Google)

Die Android-Q-Roadmap. (Bild: Google)

Es ist übrigens kein manuelles Flashen der Systemabbilder erforderlich. Um die Beta 1 zu installieren müssen Besitzer der kompatiblen Smartphones ihr Gerät lediglich in der Android-Beta-Plattform anmelden und den Download in den Einstellungen anstoßen. Da es sich bei der Android-Q-Beta-1 noch um eine frühe Version des mobilen Betriebssystems handelt, raten wir davon ab, es auf einem Produktivgerät zu installieren.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Guenter Kraemer

Android Q did not work properly on my Pixel 3 XL. Lots of apps stopped working, so did also the Alexa app. Other could not get GPS connections anymore. After a day, I had to revert back to Android P, and happy that now all is working again.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung