Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Digitale Transformation: Huawei stellt Fusioncloud 6.3 für Unternehmen vor

Huawei-Stand auf der Cebit. (Foto: Huawei)

Der chinesische Tech-Konzern Huawei hat auf der Cebit eine neue Generation seiner Cloudlösung vorgestellt. Fusioncloud 6.3 soll Unternehmen bei der Cloud-Migration unterstützen.

Mit Fusioncloud 6.3 hat Huawei auf der Cebit die nach eigenen Angaben „erste Full-Stack-Cloud, die die Anforderungen von Unternehmen verschiedener Industrien erfüllt“, vorgestellt. Die Lösung soll Unternehmen dabei unterstützen, die Cloud-Migration – auch kritischer Dienste – zu beschleunigen und die digitale Transformation zu erreichen, wie der chinesische Tech-Konzern mitteilt.

Fusioncloud 6.3 integriert eine einheitliche Infrastruktur, Management und Dienstleistungen in gemeinsame Ressourcenpools. Damit sollen Effizienz und Agilität gesteigert werden. Die konvergierte Cloud-Lösung bietet laut Huawei 42 IaaS-Cloud-Dienste. Die Server, Speicherprodukte und Virtualisierungsplattformen sind von SAP zertifiziert. Unterstützt werden heterogene Rechendienste (GPU und CPU) sowie fünf Arten von Mainstream-Datenbanken (Oracle, SQL-Server, MySQL, PostgreSQL und MPPDB).

Fusioncloud 6.3 soll spezielle Big-Data-Analyse ermöglichen

Mit Fusioncloud 6.3 sollen anwendungsspezifische Big-Data-Analyseszenarien möglich sein. Ein sogenannter „One Data Lake“ bietet Verarbeitungskapazitäten für den vollständigen Lebenszyklus wie Datenaggregation, Speicherung, Datenverarbeitung sowie Verwaltung und Nutzung. Damit sollen Nutzer leichter Datenressourcen in Datenbestände umwandeln können.

Zudem stehen auf einer Plattform zur Anwendungsaktivierung grundlegende Datendienste sowie universelle und branchenspezifische Middleware zur Verfügung, um die Entwicklung neuer Dienste auf Basis von Middleware zu ermöglichen. Über Cloud-Servicekataloge können mit Fusioncloud 6.3 Anwendungen von Drittanbietern integriert werden. Außerdem kooperiert Huawei eigenen Angaben nach mit über 300 Branchen-ISV. Damit sollen die Anforderungen verschiedener Unternehmensszenarien erfüllt werden, wie es von dem chinesischen Konzern heißt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst